„Wendschenskinder“  Image 1

WENDEN: Neues Buch enthält viel Wissenswertes, zahlreiche Anekdoten und mehr als 350 Fotos

„Wendschenskinder“

  • Bürgermeister Bernd Clemens (Mi.) ist voll des Lobes über das Buch „Wendschenskinder“, das die Eheleute Nicole (r.) und Axel Williams (l.) im Auftrag der Gemeinde zu deren 50-jährigem Bestehen erstellt haben. Das Werk, das im Medienhaus Vorländer gedruckt worden ist, kann ab sofort im Rathaus erworben werden.          Foto: hobö

hobö „Was machen wir zum 50. Geburtstag?“ Diese Frage stellen sich nicht nur Privatpersonen vor diesem besonderen Anlass, sondern sie beschäftigte auch die Verantwortlichen im Wendener Rathaus. Denn bekanntlich ist die Gemeinde Wenden am 1. Juli 50 Jahre „alt“ geworden. 1969 wurde sie infolge der Kommunalen Neugliederung in NRW aus den seinerzeitigen Gemeinden Römershagen und Wenden gebildet und war Nachfolgerin des Amtes Wenden. „Wir wollen das Jubiläum lieber bescheiden feiern“, fasst Bürgermeister Bernd Clemens das Ergebnis der Überlegungen zusammen. Daher gibt es am Abend vor der Wendener Kirmes, also am Freitag, 16. August, einen Festakt (vergl. nebenstehenden Bericht). Überdies entschied sich die Kommune, einen Bildband „50 Jahre Gemeinde Wenden“ herauszugeben.

Dieser „Bildband“ liegt nun vor, aber es ist kein solcher geworden, sondern ein Buch mit zwar mehr als 350 Fotos, aber darüber hinaus mit viel Wissenswertem in Textform, zahlreichen Anekdoten und insbesondere Geschichten über Bürger aus dem „Wendschen“. Daher rührt auch der Titel des 240 Seiten starken Werks „Wendschenskinder – 50 Jahre Gemeinde Wenden“.

Ab sofort kann das Buch gekauft werden, das in einer Auflage von 1500 Stück in der Druckerei Vorländer in Siegen gedruckt wurde. Bis einschließlich zur „Wendschen Kärmetze“ und im Rahmen des Jubiläums-Festakts ist das Buch für 10 Euro im Rathaus erhältlich, danach werden 2 Euro aufgeschlagen.


Zum 50-jährigen Bestehen hat sich die Gemeinde Wenden selbst ein Geschenk gemacht.


„Das Buch ist so spannend und interessant, weil sich darin jeder wiederfindet“, frohlockte Bürgermeister Bernd Clemens bei der Vorstellung des Buchs. Schließlich werde jedes der zurückliegenden 50 Jahre beleuchtet, womit Alt und Jung Vorgänge fänden, an die man sich erinnern könne.

Der Dank des Bürgermeisters gilt dem Autorenteam, das Ehepaar Nicole und Axel Williams aus Siegen. Nicole Williams arbeitet seit geraumer Zeit in der Wendener Gemeindeverwaltung im Bereich Marketing und Tourismusförderung. Ihr Ehemann Axel ist Redakteur beim SWA (Siegerländer und Sauerländer Wochen-Anzeiger), der wie die Druckerei Vorländer und die Siegener Zeitung zum Medienhaus Vorländer gehören.

Das Buch stelle keine Chronik dar, macht Nicole Williams klar. „Wir erzählen Geschichten über jedes der 50 Jahre Gemeinde Wenden – und über ausgewählte ,Wendschenskinder’.“ In nur fünf Monaten Arbeit sei ein Werk herausgekommen, das Lust zum Lesen wecken wolle, aber nicht den Anspruch erhebe, fünf Dekaden des Lebens im Wendener Land komplett abzudecken.


Festakt mit viel Musik

Heimische Ensembles und „Steigerwälder Musikanten“ aktiv

sz Wenden. Im Rahmen eines Festaktes feiert die Gemeinde Wenden am Freitag, 16. August, ihr 50-jähriges Bestehen. Die Veranstaltung im Festzelt auf der Tierschauwiese beginnt um 19 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu eingeladen. Anwesend sind auch Delegationen aus den Partnerstädten Dingelstädt (Thüringen) und Lepsény (Ungarn). Den Festakt gestalten der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wenden, der Frauenchor „Nova Cantica“ Möllmicke, der Männerchor „Sangeslust“ Hünsborn sowie das Sauerlandtheater Hillmicke. Außerdem werden Georg Schulte aus Wenden und Heinz-Uwe Stahl aus Altenhof ihre neu komponierten „Wendschen Songs“ vorstellen. Der Festakt erlebt Uraufführungen auf „Wendsch Platt“.

Nach dem Festakt sind Stimmung, Party, Jux und Gaudi mit den „Original Steigerwälder Musikanten“ angesagt. Die Besucher dürfen sich auf Live-Musik der besonderen Art freuen. Moderne und volkstümliche Musik, deutsche Schlager, Oldies, Rock, Pop und aktuelle Hits gehören zum Repertoire der sechs Profimusiker. Die Band verspricht „Alpen-Rock und Party pur“.

Die „Steigerwälder Musikanten“ bieten immer eine mitreißende Bühnenshow. Nicht umsonst ist das Sextett regelmäßig in Funk und Fernsehen vertreten. Fünf goldene Schallplatten und eine Platin-Schallplatte dokumentieren glanzvoll den Erfolg des Ensembles.

Die „Steigerwälder Musikanten“ haben eine große Fangemeinde in ganz Deutschland. Zu den Auftritten kommen die Jungs in Lederhose und die Madels im feschen Dirndl. So darf es auch in Wenden sein. Bei schönem Wetter spielen die „Steigerwälder Musikanten“ auf einer Bühne neben dem Festzelt, ansonsten in dem Zelt. Die Gemeinde Wenden würde sich freuen, sowohl beim Festakt als auch bei der Party mit den „Steigerwälder Musikanten“ viele Bürgerinnen und Bürger begrüßen zu können. Der Eintritt ist frei.


Mehrere Straßen gesperrt

sz Wenden. Für die Großveranstaltung Wendener Kirmes müssen einige Straßen im Zentralort der Kommune gesperrt werden. Der überörtliche Verkehr von Gerlingen in Richtung Kreuztal wird umgeleitet. Innerhalb des Ortes Wenden sind von Freitag vor der Kirmes (13 Uhr) bis Mittwoch nach der Kirmes (18 Uhr) die Landstraßen 714 und 905 sowie die Kreisstraße 1 gesperrt. Für Lkw ab 7,5 t ist die L 714 von Gerlingen in Richtung Kreuztal gesperrt. Von Kreuztal sind die Zielorte Osthelden und Altenhof auch für Lkw über 7,5 t noch erreichbar. Ab der Abzweigung Altenhof ist ein Befahren der L 714 mit Lkw über 7,5 t in Fahrtrichtung Wenden verboten. Dem Lkw-Verkehr über 7,5 t, der von Kreuztal in Richtung Olpe und zu den Autobahnen 4 und 45 fahren möchte, wird dringend empfohlen, die Hüttentalstraße (HTS) zu benutzen. Parkmöglichkeiten stehen auf mehreren Großparkplätzen zur Verfügung.
   

- Anzeige -
Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eG
Fest-Span GmbH
Tischlerei Liborius Wurm
Schwimmbadbau- und Bauelementevertrieb Biggetal GmbH
Hetzel’s Möbel u. Wohnaccessoires
Schuh u. Sporthaus Häner
Ingenieurbüro Beyer GmbH
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.