BAD BERLEBURG: Das Rahmenprogramm der Weihnachts-Zeitreise kann mehr als nur „Auflockerung“

Eingebettet in Faszination

  • Schlechte Laune? Gibt’s hier nicht: An vielen Ecken warten Gaukler und verstehen es, dem Publikum beständig ein Lächelns ins Gesicht zu zaubern. Fotos: Archiv

sz/sabe. Rahmenprogramm so der wenig spektakuläre Begriff, der die Auflockerung eines Hauptprogrammes beschreiben soll, quasi als eine Ergänzung fungiert, die Zeit überbrücken und die Menschen bei Laune halten soll. Eine rechte Untertreibung möchte man da meinen, ruft man sich in Erinnerung, welch rühriges Markttreiben während der Bad Berleburger Weihnachtszeitreise so stattfindet, welche Kunst und welches Können hinter den „Straßenarrangements“ stecken, die es verstehen, die Besucher nicht nur bei Laune zu halten, sondern sie zu begeistern. Dann merkt man schnell: Das Rahmenprogramm ist ein wichtiges Rädchen der Zeitreise-Maschinerie, es bettet sie ein – in Faszination.


Ein wichtiges Rädchen der Zeitreise-Maschinerie.


- Historische Bildergalerie auf der Schlossstraße: Die Schlossstraße verwandelt sich zur Weihnachtszeitreise erneut in eine historische Bildergalerie mit Fotografien aus den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts – eine Zeitreise in das historische Stadtbild Berleburgs.

„Corpus Titanum“ alias „Weihnachtsgiganten“ sind während des munteren Markttreibens unterwegs. 
„Corpus Titanum“ alias „Weihnachtsgiganten“ sind während des munteren Markttreibens unterwegs. 

- Der Marktvogt und der Barde Disphonicus eröffnen den Markt: Der Marktvogt verliest die Regeln, denen sich jeder auf diesem Platze beugen muss und die ein friedliches Markttreiben garantieren. Er legt den Zehnt fest, den die Händler an den Fürsten abzuführen haben und appelliert an die Redlichkeit aller. Bei der Vorstellung aller Künstler stellt jeder Gaukler sein Können kurz unter Beweis.

- Corpus Titanium - „Weihnachtsgiganten“: Der Weihnachtsmann in seiner wahren Größe! Die Riesen-Weihnachtsmänner, Riesen-Nikoläuse und der bezaubernde Stelzenengel sind die Blickfänge der Weihnachtszeitreise. Die himmlischen Giganten begrüßen ihre Gäste auf weithin sichtbare Weise oder verteilen kleine Geschenke an die Gäste.

- Der Nikolaus auf der Weihnachtszeitreise: Dem Jugendförderverein Bad Berleburg ist es gelungen, den Nikolaus zu überzeugen, auch zur Weihnachtszeitreise noch einmal nach Bad Berleburg zu kommen. Gemeinsam mit seinen kleinen Helfern, den Engelchen, bereist er am Samstag, 14. Dezember, mit einer Pferde-Schlittenkutsche den Markt.

Vom Goetheplatz kommt er ab 16 Uhr über den Schlosshof, um kleine Gaben an die Kinder zu verteilen. Alle kleinen Besucher der Bad Berleburger Weihnachtszeitreise sind hierzu herzlich eingeladen.
   

- Anzeige -
naturale – der Bioladen
Bäckerei Eckhardt
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.