Keine Logistik von der Stange

Josh Jabs mit Daniel Utsch in Eiserfeld. Von hier aus wurden die ersten 500 Kochbücher „FEUER UND FLAMME“ handsigniert verschickt. 

7.10.2020

„Ob Konzern, Starkoch oder regionales Startup – es gibt keine Logistik von der Stange“, ist sich Daniel Utsch sicher.

Seine Philosophie: Die Rundum-Sorglos-Logistik, unabhängig von einer Branche oder der Größe des Betriebs. Die bietet seine „Premium Solution Group“, kurz PSG, an fünf Standorten in Südwestfalen und dem angrenzenden LahnDill-Kreis, wo die PSG 25.000 qm² Lager- und Logistikfläche bewirtschaftet.

So kommt auch der spannende Kunden-Mix der PSG zu Stande. Daniel Utsch, der viele Jahre Erfahrung in dem Markt hat, weiß, was seine Kunden brauchen. Ganz individuell und passgenau. So setzt einer der Weltmarktführer in der Herstellung von Schienenfahrzeugen genauso auf die Dienstleistungen der PSG, wie der in Berlin ansässige „TV-Koch“ Josh Jabs, welcher seine Kochbücher und sämtliche Merchandising-Artikel in Siegen-Eiserfeld lagert und diese von dort weltweit verschicken lässt. Es sind aber auch die regional ansässigen, kleinen und mittelständischen Unternehmen, welche sich bei Kapazitätsengpässen der Lagerflächen vor Ort bedienen. „Und nicht zuletzt haben wir eine Vielzahl von Startups, welche die Fulfillment-Dienstleistungen der PSG in Anspruch nehmen, in unserem Kundenkreis. Es macht dem ganzen Team Spaß sie bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen logistisch zu unterstützen“.

Premium Solutions Group GmbH

Alle haben eins gemeinsam: Ob Konzern, berühmter TVKoch oder regionaler Startup, es gibt bei der PSG keine Logistik von der Stange. Das Team der PSG setzt sich mit jedem Projekt und jeder Idee individuell auseinander und erarbeitet gemeinsam mit dem Kunden ein Konzept - die Rundum-Sorglos-Logistik.

Warehouse-Management

Sensible Güter oder Kleinteile werden in speziellen Kleinteilelagern gelagert, Standard-Güter in modernen Hochregalanlagen verstaut, mit Krankapazitäten bis 100 t. werden aber auch gleichermaßen ganze Anlagen bewegt und gelagert. Egal welche Kategorie, alles wird mit einem digitalen Warenwirtschaftssystem verwaltet, welches den Kundenwünschen entsprechend auch individuell programmiert werden kann. „In Echtzeit den Lagerbestand checken, punktgenaue Lieferung oder ständig wechselnde Platzbedürfnisse? Kein Problem! Warum mit sperrigen Begriffen japanischer Lager- und Lieferkonzepte aufhalten, wenn Sie bei uns fertige Lösungen für Ihren Bedarf bekommen“, meint Utsch. Dabei werde jedoch nicht vergessen, dass jede Maschine, jede IT-Anwendung nur so gut sein kann, wie der Mensch, der sie bedient. „Daher steht bei uns der Mitarbeiter an erster Stelle.“

E-Commerce / Fulfillment

„Eine stetig wachsende Sparte ist der Bereich E-Commerce und Fulfillment. Besonders hier schätzen unsere Kunden den Ansatz von PSG, gemeinsam mit ihnen maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln.“ Online-Händler wissen: Mit dem erfolgreichen Verkauf des Produkts ist das Ziel noch lange nicht erreicht. Lagerhaltung ohne Leerstände, Verpackung, Versand, Rechnungsabwicklung – oft saugt die Auftragsabwicklung die nötige Energie für Vertrieb und Entwicklung. Hier kommt das Fulfillment–Team der PSG ins Spiel. „Wir sind kein Anbieter eines fertigen Paketes, sondern „Löser“. Konkret heißt das: Wir hören zu, wir erkennen den Bedarf, wir besprechen gemeinsam den Lösungsweg und setzen diesen dann mittels modernster IT und einem interdisziplinären Team für den Kunden um; natürlich angepasst an seine digitalen Prozesse.

Transport/ Express

Aber auch der klassische Transport- und Expressservice ist natürlich im Portfolio der PSG vertreten. „Hier haben wir jedoch die bewusste Entscheidung getroffen, dies in eine 100%-Tochter auszugliedern, um unseren Kunden als unabhängiger Vermittler immer das beste Angebot machen zu können.“ Die Experten der „Premium Transport Solutions GmbH“ (PTS) bedienen sich dabei allen namhaften Speditions-, Transport-, Express- und Paketdienstleistern. Sie analysieren die Versandstruktur des Kunden und finden für ihn denjenigen, der die Sendungen am schnellsten, am günstigsten und am sichersten zum Empfänger bringen kann. Hinzu kommt eine besondere Kompetenz im internationalen Express-Versand von Dokumenten- und Warensendungen. Durch eine Vielzahl von Anbietern und den entsprechenden Rahmenverträgen, kann die PTS eine breite Auswahl an Möglichkeiten bieten, so dass hier nicht länger Stress und Druck das Tagesgeschäft des Kunden bestimmt. „Und immer da, wo es für den Kunden sinnvoll ist, fahren wir die Sendungen mit unserer kleinen Fahrzeugflotte einfach selbst.“

Aktuell befindet sich das nächste Zukunfts-Projekt in der Umsetzung. „Für ein Konsortium aus verschiedenen Ersatzteillieferanten der Aviation-/Luftfahrtbranche arbeiten wir an einem PSG-Zentrallager im Rhein-Main-Gebiet“, verrät Daniel Utsch. Zwei der größten internationalen Airlines werden künftig von dort zentral am Flughafen Frankfurt/ Main (FRA) mit Ersatzteilen beliefert - und das grundsätzlich innerhalb von 120 Minuten nach Auftragseingang, Tag und Nacht! „Als Starttermin ist der 01.04.2021 angedacht – und wir sind im Zeitplan“, freut sich Utsch.

Es ist der stete Dialog mit dem Kunden und das gemeinsame Umsetzen der besten Lösung, die zu solchen Investitionen führt. Die Kunden profitieren und sind zufrieden, dies färbt zwangsläufig auf das Team ab. „Wir sind jeden Tag hoch motiviert das Beste für unseren Kunden herauszuholen“, so Utsch. Und immer wieder lerne das Team auch hinzu. „Denn der Bedarf des Kunden steht für uns im Mittelpunkt, nicht eine 08/15-Lösung.“ Eben keine Logistik von der Stange.
    

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.