Ein regionales Urgestein: Büdenbender Hausbau fertigt seit nun einem Dreivierteljahrhundert individuelle Fertighäuser am Firmensitz in Hainchen

75 Jahre Häuser made im Siegerland


26.09.2021

Dass Büdenbender Hausbau einmal knapp 230 Mitarbeiter beschäftigen und pro Jahr um die 160 Häuser bauen würde, hätte sich Wilhelm Büdenbender 1946 bei der Gründung des Unternehmens wahrscheinlich nicht träumen lassen. Tatsache ist: Aus der einstigen kleinen Zimmerei hat sich über die Jahre ein auf dem Markt fest etabliertes Fertighausbau- Unternehmen entwickelt, das bis heute rund 7.600 individuell geplante Häuser realisiert hat.

Büdenbender Hausbau

Das Familienunternehmen, welches sich heute unter der Leitung von Geschäftsführer Matthias Büdenbender befindet, ist damals wie heute fest mit dem Standort Hainchen verwurzelt. Hier werden alle Häuser von Architektenhand geplant und im eigenen Werk – teils von Hand – gefertigt.

Auch schwierige Zeiten hat man hier erlebt. Beim großen Brand 1978 fiel das ganze Werk in Schutt und Asche. Ein herber Schlag, von dem man sich jedoch nicht unterkriegen ließ. Bereits ein paar Monate nach dem tragischen Ereignis begann man mit dem Wiederaufbau und errichtete eine neue Produktionsanlage. Die Erfolgsgeschichte konnte weitergehen.

75 Jahre Häuser made im Siegerland Image 3

„Im Sinne unserer Bauherren – und gleichzeitig im Sinne unserer Umwelt – stellen wir hohe Ansprüche an unsere Häuser. Wer heute nachhaltig handelt, wird in der Zukunft dafür belohnt werden“, erklärt Matthias Büdenbender. Der Geschäftsführer, der das Unternehmen 2017 von seinem Vater Claus Büdenbender übernahm, ergänzt: „Hohe Qualität und die Liebe zum Detail machen in unseren Augen den Unterschied. Jedes einzelne Haus wird mit Sorgfalt und Leidenschaft geplant und ausgeführt.“ Büdenbender verwendet ausschließlich hochwertige und gesundheitlich unbedenkliche Baumaterialien.

Besonders stolz ist das Siegerländer Familienunternehmen auf die Holzständer-Wand, welche die Basis für jedes Büdenbender-Haus bildet. Der über die Jahre immer weiterentwickelte Aufbau atmo-tec® plus verfügt über hervorragende Dämmeigenschaften und sorgt gleichzeitig für ein angenehmes Raumklima – egal zu welcher Jahreszeit. atmo-tec® plus ist zudem nachhaltig, da der Wandaufbau zum größten Teil aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz besteht. Dieses kommt bei Büdenbender aus zertifizierter Waldwirtschaft und wird zu 100 % verarbeitet.

Statt eine große Jubiläumsfeier auszurichten, hat sich Büdenbender Hausbau dazu entschlossen, an die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland zu spenden. Geschäftsführer Matthias Büdenbender erklärt: „Es ist uns ein persönliches Anliegen, uns für die Betroffenen zu engagieren. Büdenbender steht für Zuhause – und genau das haben kürzlich unzählige Menschen verloren. Der Gedanke der Hilfsbereitschaft steht in diesem Moment für uns an erster Stelle.“

Wer das Traditionsunternehmen in Hainchen einmal hautnah erleben möchte, kann dies am kommenden Sonntag, den 26. September 2021, tun. Dann lädt Büdenbender wieder zum Tag der offenen Tür ein. Wer sich für das Thema Hausbau interessiert, sich das Werk anschauen und die Musterhäuser erkunden möchte, ist hier genau richtig. Es wird ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie geboten. Interessierte können ab 11 Uhr in Netphen-Hainchen, Vorm Eichhölzchen 10, vorbeischauen.
  

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.