Ab Samstag geht es aufs Eis Image 1

HAIGER: Schlittschuhbahn und Winterzauber locken auf den Marktplatz

Weihnachtsmarkt Haiger

  • Am kommenden Samstag wird in Haiger wieder die Eislauf-Arena eröffnet. Wie die Organisatoren mitteilen, ist die Eislauffläche erneut 300 Quadratmeter groß. Gleichzeitig findet in der hessischen Stadt auch wieder der Winterzauber statt. 

sz. Zweimal werden wir noch wach, dann werden die Haigerer Eislauf-Arena und der „Winterzauber“ eröffnet. Am 30. November (Samstag, 17 Uhr) fällt der Startschuss, danach können die Wintersport-Fans ihre Runden auf der rund 300 Quadratmeter großen Bahn drehen. Gleichzeitig startet der „Winterzauber“ mit seinen bewirtschafteten Hütten.

Nach drei Jahren auf dem „Steigplatz“ kehrt die Veranstaltung auf den Marktplatz zurück, wo sie bereits vor einigen Jahren stattfand. Der „Winterzauber“ ist laut Pressenotiz eine echte Erfolgsgeschichte. Zwischen 8000 und 10 000 Schlittschuhläufer wurden in den vergangenen Jahren gezählt. Innerhalb von vier Jahren hat die Veranstaltung in der Bevölkerung viele Freunde gefunden – nicht nur bei Wintersportlern.


Am 15. Dezember heißt es wieder „Haiger singt Weihnachtslieder“.


Wie der Veranstalter „Krönchen Events“ mitteilte, gibt es in diesem Jahr unter anderem Bratwurst vom Holzkohlegrill, Flammkuchen, die ungarische Spezialität Langosch, Brezeln, Crêpes und Glühwein sowie Cocktails. Am Weihnachtsmarkt beteiligt sind auch der Lions-Club Haiger, der Skiclub Steinbach und der Haigerer Eine-Welt-Laden, die sich eine Hütte teilen.

An den nächsten Wochenenden wird es musikalisch. Freitags und samstags spielen ab 19 Uhr Rock- und Pop-Bands am Marktplatz, sonntags sind nachmittags ab 15 Uhr heimische Chöre und Formationen zu hören. Den Auftakt des musikalischen Programms macht an diesem Samstag um 19 Uhr die Coverband „EVE“, die in diesem Jahr bereits mehrere Auftritte in Haiger hatte. Diesmal ist die Combo „unplugged“ mit überwiegend akustischen Instrumenten zu hören. Auf der Setliste stehen Songs aus dem Rock- und Pop-Bereich. Die Vielfalt ist die große Stärke der Band um die Frontleute Anna-Lena Wallenfels und Olli Schnitte. Das Programm reicht von Deutschrock (Grönemeyer, Ärzte, Juli, Tote Hosen, Sportfreunde Stiller, Nena) über internationale Hits (Lady Gaga, AC/DC, Bon Jovi, Metallica), Oldies (Klaus Lage, Status Quo, Spider Murphy Gang, BAP, Bryan Adams) bis zu Schlager und Deutschpop (Helene Fischer, Wolfgang Petry, Matthias Reim).

Der Nikolaus wird am 6. Dezember auch in Haiger einen Zwischenstopp einlegen. Erwartet wird er gegen 16.30 Uhr. Archivfotos: Veranstalter
Der Nikolaus wird am 6. Dezember auch in Haiger einen Zwischenstopp einlegen. Erwartet wird er gegen 16.30 Uhr. Archivfotos: Veranstalter

Am Sonntag schlägt die Stunde der heimischen Künstler. Zum Auftakt ist ab 16 Uhr das Duo „Five Finger Discount“ zu Gast auf dem Marktplatz. Nathanael Metenkanitch aus Bergneustadt und die Manderbacherin Jonna Sperlich machen seit November 2018 zusammen Musik und haben sich an der Uni Siegen kennengelernt. „Wir freuen uns sehr, beim Winterzauber dabei zu sein und klassische Weihnachtslieder in unserem Stil zu interpretieren“, erklärt Jonna Sperlich. Der Bandname „Five Finger Discount“ geht auf einen amerikanischen Slang-Begriff zurück. „Five Finger Discount“ steht für „etwas stehlen“ – und das Duo spielt ausschließlich Coversongs aus den Breichen Pop und Jazz, die bei anderen Künstlern „geklaut“ wurden. Nathanael Metenkanitch spielt Gitarre, Klavier, Geige, Jonna Sperlich Ukulele.

Nach dem Duo ist der aus Langenaubach stammende Alleinunterhalter René Meinhardt an der Reihe (Beginn etwa 17.30 Uhr). Der Keyboarder und Alleinunterhalter verspricht abwechslungsreiche Musik, „live und ohne Playbacks“. Auf dem Programm stehen zum Beispiel Unterhaltungsmusik und Boogie Woogie in Kombination mit Piano- und Keyboardversionen bekannter Orchester-Melodien. Songs von James Last wechseln sich mit Country-Titeln, Schlager, Rock-Oldies, Balladen und Evergreens ab. „Natürlich kommt auch das eine oder andere moderne Weihnachtslied auf die Setlist“, verspricht er.

Am 15. Dezember (16.30 Uhr) heißt es wieder „Haiger singt Weihnachtslieder“ – dann soll das Publikum erneut zum Mitsingen eingeladen werden. In den vergangenen Jahren kam diese Veranstaltung sehr gut an, bis zu 300 Gäste sangen altbekannte und auch neuere Weihnachtslieder. Am 6. Dezember (Freitagnachmittag, 16.30 Uhr) kommt der Nikolaus an die Eisbahn, die täglich ab 15 Uhr geöffnet ist.
    

Musik programm

- Samstag, 30. November (ab 19 Uhr): Eve unplugged;
- Sonntag, 1. Dezember (ab 15 Uhr): Chöre und Gruppen aus Haiger;
- Freitag, 6. Dezember (ab 19 Uhr): Acoustic Horizon;
- Samstag, 7. Dezember (ab 19 Uhr): 2 Rock You;
- Sonntag, 8. Dezember (ab 15 Uhr): Chöre und Gruppen aus Haiger;
- Freitag, 13. Dezember (ab 19 Uhr): Koest;
- Samstag, 14. Dezember (ab 19 Uhr): The Cuters;
- Sonntag, 15. Dezember (ab 16.30 Uhr): Haiger singt Weihnachtslieder;
- Freitag, 20. Dezember (ab 19 Uhr): Dos Hombres;
- Samstag, 21. Dezember (ab 19 Uhr): Bail out;
- Sonntag, 22. Dezember (ab 15 Uhr): Chöre und Gruppen aus Haiger

- Anzeige -
Schneider ZOO- & Gartenfachmarkt
Saring Mode International
Triesch Fliesen Naturstein Bäder Heizung
Mode Martin
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.