Lichterglanz und süße Düfte Image 1

BURBACH: 27. Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende

Weihnachtsmarkt Burbach

  • Mit rund 60 Ständen und einem abwechslungsreichen Programm setzt der 27. Burbacher Weihnachtsmarkt seine Tradition am zweiten Adventswochenende fort. Archivfoto: sz

sz. Die Tage werden kürzer und das Jahr neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Doch am zweiten Adventswochenende öffnen entlang der Jägerstraße und der Straße „Römer“ wieder die liebevoll geschmückten Stände des 27. Burbacher Weihnachtsmarktes. In der Römer-Passage findet ebenfalls der traditionelle Kunst- und Handwerkermarkt statt. Der Duft von exotischen Gewürzen, Honig und Kerzen wird dann durch die Römerpassage ziehen. Burbacher Kunsthandwerker stellen ihre selbst gefertigten Arbeiten aus und bieten so eine Auswahl von schönen Geschenken. Insgesamt sind rund 60 Kunsthandwerker, Vereine und Gruppen angemeldet, die allerhand Waren feilbieten und die Besucher mit kulinarischen Genüssen verwöhnen.

In diesem Jahr wird zudem den kleinen und großen Kindern so einiges geboten: In der Römerpassage gibt es neben dem beliebten Kinderschminken sonntags ein Bastelangebot in den Räumlichkeiten der Volksbank. Erstmals hat in diesem Jahr das Familienbüro der Gemeinde Burbach zwei Angebote auf dem Weihnachtsmarkt: Auf dem Parkplatz vor dem Hotel Snorrenburg können sich Familien beim Schmieden versuchen. Und vor dem ev. Gemeindezentrum gibt es weitere Kreativangebote des Familienbüros in Kooperation mit Piccolino-Kinderevents. Die ganz Kleinen können sich auf ein entsprechendes Angebot an beiden Tagen in den Räumlichkeiten der Kirchengemeinde freuen. Erstmalig wird der Burbacher Weihnachtsmarkt in diesem Jahr am Samstag von „Auraya“ und am Sonntag von der „Eisprinzessin“ besucht. Fantastisch-schön sind die beiden illuminierten Stelzenläufer auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs.

Am Samstag öffnet die ev. Kirche auf dem Römer ihre Tore für Besucher. Neben den weihnachtlichen Klängen, die von Schülern der Musikschule Burbach vor, während und nach der Adventsandacht präsentiert werden, können die Besucher sich die Kirche in Ruhe anschauen und darin verweilen. Der Burbacher Nachtwächter Bartholomäus dreht wieder an beiden Tagen in der Abenddämmerung seine Runden durch Burbach.

Bereits am morgigen Freitag, 6. Dezember, findet ein weihnachtliches Konzert in der evangelischen Kirche in Burbach mit Siegfried Fietz und seiner Tochter Sandra Fietz-Oberbeck statt. Dabei steht das Programm „Weihnachten wird es überall“ als krönender Abschluss für die gelungenen 800-Jahr-Feierlichkeiten in Burbach. „Wir hatten in diesem Jahr bereits zahlreiche Veranstaltungen anlässlich der beiden Jubiläen 50 Jahre Gemeinde Burbach und 800 Jahre Burbach, die allesamt sehr gut angenommen wurden. Ich freue mich, zum Abschluss des Jubiläumsjahres noch einmal mit dem Konzert von Siegfried Fietz und unserem traditionellen Weihnachtsmarkt zwei absolute Highlights in Burbach präsentieren zu können“, freut sich Bürgermeister Christoph Ewers. Auch Wolfgang Franz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Burbach-Neunkirchen, freut sich auf ein vielfältiges Angebot beim Kunsthandwerk und die zahlreichen Leckereien, mit denen man sich auf dem Burbacher Weihnachtsmarkt in einer angenehmen Atmosphäre auf die Weihnachtszeit einstimmen lassen kann. „Auch wir möchten selbstverständlich wieder das tatkräftige Engagement aller Beteiligten mit einem Beitrag der Sparkasse Burbach-Neunkirchen unterstützen.“ Das Marktgelände sowie die ev. Kirche auf dem Römer werden wieder mit einer Vielzahl von Lichtquellen in allen Farben illuminiert. Für ein besonderes Ambiente sorgen Feuerschein und die wunderschön beleuchteten historischen Gebäude.

Die Marktstände öffnen am Samstag um 15 Uhr und ab 19.30 Uhr sorgt die Coverband „super liQuid“ für Stimmung auf der Sparkassen-Adventsbühne. Auf dieser wird an beiden Tagen ein abwechslungsreiches Programm dargeboten. Die Burbacher Musikgruppen, Schulen und Vereine sind beim Bühnenprogramm mit dabei und stimmen auf die Festtage ein. Am Sonntag sind die Stände von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Nikolaus hat in diesem Jahr seinen Besuch für 16 Uhr eingeplant. Die Gemeindebücherei ist am 8. Dezember ebenfalls geöffnet. Kinder, die in Begleitung eines Elternteils kommen, können sich kostenlos für die Bücherei anmelden.

- www.burbach-erleben.de/kultur/burbacher-weihnachtsmarkt-lichterzauberam-zweiten-advent/

Das Programm im Überblick

Freitag, 6. Dezember
19 Uhr: Konzert „Advent: Geheimnisvolle Zeit“

Samstag, 7. Dezember
ab 15.00 Uhr: offene Kirche auf dem Römer
15.30 Uhr: Spielmannszug Wahlbach auf der Sparkassen-Adventsbühne
16.15 Uhr: Tanzgruppe der Musikschule Burbach auf der Sparkassen-Adventsbühne
17.00 Uhr: weihnachtliche Klänge mit der Musikschule Burbach in der ev. Kirche
17.15 Uhr: Adventsandacht in der ev. Kirche
18.30 Uhr: Rundgang mit dem Nachtwächter (Treffpunkt Sparkassen-Adventsbühne)
19.30 Uhr: Konzert von „super liQuid“

Sonntag, 8. Dezember
9.15 Uhr: Gottesdienst in der kath. Kirche Burbach
10.15 Uhr: Gottesdienst in der ev. Kirche Burbach Auf der Sparkassen-Adventsbühne
11.30 Uhr: Musikschule Burbach
12.15 Uhr: Begrüßung Bürgermeister Christoph Ewers
12.30 Uhr: Grundschule Burbach
13.00 Uhr: Posaunenchor Burbach
13.30 Uhr: Tanzgruppe der Musikschule Burbach
14.00 Uhr: Spielmannszug Burbach
14.30 Uhr: MGV Eintracht 1862 Burbach
15.00 Uhr: Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen
16.00 Uhr: Nikolaus
16.30 Uhr: Rundgang mit dem Nachtwächter (Treffpunkt Sparkassen-Adventsbühne)
17.00 Uhr: Feuershow mit eSteffania

- Anzeige -
Feba Fenster und Türen
A. + W. Sahm Bedachungs GmbH
Ewald Sahm GmbH
Sparkasse Burbach-Neunkirchen
Burbach
Klein Autohaus
Fahrzeug Jäppche OHG
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.