„Schiff ahoi!“ Image 1

MÜSEN: 6. Hafenfest steigt vom 7. bis 14. September / 118 Fahrten so gut wie ausgebucht

„Schiff ahoi!“

  • Bis in die späten Abendstunden fährt das Feuerwehrboot beim Hafenfest in Müsen seine Runden. Foto: privat

js. Eine verrückte Schnapsidee war es, die dem feierfreudigen Bergmannsdorf Müsen kurz nach der Jahrtausendwende einen Hafen bescherte. Ganz so groß wie der in Duisburg fiel der zwar nicht aus, sein Stargast aber hatte lange Zeit tatsächlich im weltweit größten Binnenhafen Dienst geschoben: Das Versorgungsboot „Vanessa“, das vor 19 Jahren von der Müsener Feuerwehr ins Siegerland geholt, umgebaut und zur „Muzena“ umgetauft wurde, ist der tuckernde Dreh- und Angelpunkt des einwöchigen Hafenfestes, das morgen in seine 6. Runde geht.


Eine Woche lang herrscht im Bergmannsdorf mit seinem Naturfreibad wieder einmal Ausnahmezustand.


Das bewährte Organisations-Duo, der Feuerwehrlöschzug Müsen und der TuS Müsen, hat den roten Kahn nach den Jahren 2002, 2005, 2009, 2012 und 2015 wieder aus dem Trockendock geholt und ihn vor einer Woche mit einem großen Teleskopkran zu Wasser gelassen. Dass er in Südwestfalens größtem Naturfreibad wieder von früh bis spät seine Runden drehen wird, steht fest: Die 118 Fahrten, die in diesem Jahr auf dem Plan stehen, waren im Nu ausverkauft – zumindest für Gruppen. Hier und da sind Restplätze frei. Einige der Anrufer haben mehrere hundert Mal bei der Hotline angerufen, um die begehrten Plätze zu ergattern. Nicht alle hatten Erfolg. Beziehungen halfen da auch nicht weiter: TuS-Vorsitzender Christoph Schütz und sein Amtsvorgänger und Fest-Miterfinder Herbert Jung gingen beispielsweise leer aus.
   

Vor einer Woche wurde die Muzena aus ihrem Trockendock in Buschhütten geholt
Vor einer Woche wurde die Muzena aus ihrem Trockendock in Buschhütten geholt
Per Kran wurde sie sanft zu Wasser gelassen. Zahlreiche Zuschauer waren Zeugen.
Per Kran wurde sie sanft zu Wasser gelassen. Zahlreiche Zuschauer waren Zeugen.

Mitfeiern werden sie aber mit ungetrübter Freude. Das empfiehlt sich ohnehin, auch für all diejenigen, die nicht an einer der 45-minütigen Fahrten auf dem knapp 8 Tonnen schweren Schiff dabei sein können.
   

Eine Seefahrt, die ist lustig – insbesondere in richtiger Gesellschaft. Die 118 Rundfahrten der „Muzena“ sorgten an der Buchungshotline für heiße Ohren. Rasch hatten sich so viele Gruppen angemeldet, dass in der kommenden Woche nur noch einzelne Fahrscheine gelöst werden können. Fotos: Jan Schäfer
Eine Seefahrt, die ist lustig – insbesondere in richtiger Gesellschaft. Die 118 Rundfahrten der „Muzena“ sorgten an der Buchungshotline für heiße Ohren. Rasch hatten sich so viele Gruppen angemeldet, dass in der kommenden Woche nur noch einzelne Fahrscheine gelöst werden können. Fotos: Jan Schäfer

Pro Fahrt passen 18 Passagiere plus vier Mann Besatzung auf die „Muzena“. Nicht nur an Bord ist für beste Stimmung gesorgt, sondern auch an Land. Ein 1000-Mann-Festzelt steht bereit, ein buntes Programm bietet den Rahmen für die Festwoche, die beim 6. Mal nichts an Originalität einbüßt. Verrückt? Zum Glück!
   

Festprogramm vom 7. bis 14 . September

Samstag, 7. September
- 12.30 Uhr: Schlüsselübergabe und offizieller Startschuss
- 13 Uhr: Jungfernfahrt mit Sponsoren und Presse
- 13 bis 17 Uhr: Spiele und Attraktionen für Kinder
- ab 20 Uhr: Party mit der bayerischen Band „Herz-Ass“ im großen Festzelt

Sonntag, 8. September
- 11 bis 17 Uhr: Frühschoppen im Festzelt mit dem Musikzug Oedingen, dem Spielmannszug des TuS Müsen und daCHOR; Spiele und Attraktionen für Kinder, Kaffeetrinken
- 10 bis 23.30 Uhr: Hafenrundfahrten
- ab 17 Uhr: Hafen- und Haifischbar

Montag, 9. September
- 14.30 bis 23.30 Uhr: Hafenrundfahrten
- 14 bis 16.30 Uhr: Kaffee und Kuchen in der Hafenbar, Walk-Act mit Rainer Fränzen
- 16.30 bis 23.30 Uhr: Party in der Hafenbar

Dienstag, 10. September
- 14.30 bis 23.30 Uhr: Hafenrundfahrten
- ab 18 Uhr: Live in der Hafenbar – Shantychor und Spielmannszug TuS Müsen, anschließend Party

Mittwoch, 11. September
- 14.30 bis 23.30 Uhr: Hafenrundfahrten
- 18 Uhr: AAaP
- 21 Uhr: Grandmamas Backside

Donnerstag, 12. September
- 14.30 bis 23.30 Uhr: Hafenrundfahrten
- ab 18 Uhr: Musikverein Müsen, Feuerwehrchor Hilchenbach

Freitag, 13. September
- 14.30 bis 23.30 Uhr: Hafenrundfahrten
- ab 19.30: Party im Festzelt mit DJ Dennis

Samstag, 14. September
- 10 bis 23.30 Uhr: Hafenrundfahrten
- nachmittags: Einlaufen der U-Boot-Freunde Oberegg (Allgäu) und Hafenverein Nartum (Niedersachsen)
- 20 Uhr: Shantychor Windjammer (Zeven)
- 21 Uhr: Grandmothers Groove (Allgäu)

- Anzeige -
Hoffmann Malermeister e. K.
Bensberg
Markus Knobel
Alex Hoffmann
Reber
Hein Rohstoffhandel
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.