Nervenkitzel, Mucke und familiäre Atmosphäre Image 1

NIEDERFISCHBACH: Ab Samstag geht es los: Dann lockt wieder die größte Straßenkirmes im AK-Land Volksfest-Fans ins Asdorftal

Nervenkitzel, Mucke und familiäre Atmosphäre

sz. Zehn Fahrgeschäfte, jede Menge Künstler und natürlich ein Feuerwerk über den Straßen und Plätzen in der Ortsmitte von Niederfischbach: Vier Tage lang wird wieder das große und familiäre Volksfest gefeiert.

Bei der echten Straßenkirmes warten wieder viele Fahrgeschäfte auf kleine und große Mitfahrer: der Klassiker Auto-Scooter, das spektakuläre „The Beast“ oder der „Intoxx“, um nur einige zu nennen.

Traditionell beginnt der Kirmestrubel am Samstag um 14 Uhr, bevor das Kirmesmännsch, der „heimliche Star“, seinen ersten Auftritt hat. Er wird auf den Schultern einiger starker junger Männer des Organisationsvereins U.N.S. unter musikalischer Begleitung über das Kirmesgelände getragen. Nach Ankunft an der Sparkassenbühne, dieses Jahr am Marktplatz, wird dann mit dem Fassanstich durch Ortsbürgermeister Dominik Schuh die Kirmes offiziell eröffnet.


Mitten im Ort wird alles geboten, was das (Kirmes-)Herz begehrt.


Aber nicht nur das erste Fass Bier ist in Föschbe frei, sondern auch das Musikprogramm. Lauschig zwischen den Bäumen vor der Kulisse der ev. Kirche ist genau der richtige Ort, um Musik zu hören. Die Bewirtschaftung vor Ort übernimmt das Team der „Hüttenschenke“ aus dem benachbarten Wehbach.

Am Samstag, nach dem Fassanstich, wenn auf den Kirmesstraßen tausende Besucher versammelt sind, tritt die Band „UnArt“ auf. Die Siegerländer Jungs und ein Mädel werden die Sparkassenbühne rocken. Hier bleibt kein Shirt trocken, mit Sicherheit.

Am Sonntag, traditionell der Tag der Familien auf der Kirmes, werden nach der Öffnung gegen 14 Uhr einige Attraktionen angeboten. Neben Kinderschminken und den zahlreichen Angeboten der Schausteller steigt dann gegen 16 Uhr das 4. Föschber Bällerennen in der Hahnseifenstraße. Der 1. Preis in diesem Jahr ist ein Wochenende für vier Personen im Phantasialand.

Am Abend unterhält DJ Hansi das Publikum: Evergreens und sicher auch Musik nach Wunsch für Jung und Alt in netter Atmosphäre.

Der Montag ist quasi der Geheimtipp unter den Kirmestagen – und den rockt am Abend die Band „Elevation“. In den letzten Jahren haben sie die Föschber Kirmes zum Beben gebracht, sodass sie dieses Jahr natürlich nicht fehlen dürfen. Durchatmen ist erst um 22 Uhr angesagt, wenn das ganze Asdorftal im Glanze des Höhenfeuerwerkes erstrahlt.

Am Abschlusstag, dem „Maatdeesdich“ (Marktdienstag) startet um 11 Uhr mit dem Frühschoppen der Tag, alle Schausteller zeigen noch einmal was in ihnen steckt und am späten Nachmittag wird mit dem lang andauernden „Trauermarsch“ das Kirmesmännsch langsam seiner endgültigen Bestimmung zugeführt. Damit gehen dann vier tolle Tage zu Ende.

Toll und besonders machen die Kirmes dabei nicht nur die Fahrgeschäfte. In Niederfischbach wird die familiäre Atmosphäre groß geschrieben. Der Besuch der Toiletten, das ganze Unterhaltungsprogramm sowie das Parken sind kostenlos und die Preise der Aussteller angemessen.

Ein besonderer Dank der Veranstalter und Organisatoren geht an das Deutsche Rote Kreuz, Bereitschaften Niederfischbach und Elkenroth, und den Löschzug Niederfischbach der Freiwilligen Feuerwehr, ohne die die Kirmes nicht denkbar ist. Die ständig besetzte Sanitätsstation befindet sich in der Bachstraße mitten auf dem Kirmesgelände. Zudem im Einsatz: ein uniformierter Sicherheitsdienst. Parkplätze stehen rund um die Kirmes ausreichend und kostenfrei zur Verfügung. Ansonsten empfehlen die Kirmesmacher das neue Angebot der Westerwaldbus. Bis spät in die Nacht werden Busverbindungen durch das Asdorftal angeboten. Infos gibt es unter www.westerwaldbus.de.
   

Ein vielfältiges Angebot an Markthändlern, mehrere attraktive Fahrgeschäfte und ein großzügiger, abwechslungsreicher Gastronomiebereich sowie ein tolles Musikprogramm zu freiem Eintritt bieten auch in diesem Jahr ein attraktives Volks- und Heimatfest für Jung und Alt.

Die Kirmes beginnt am Samstag um 14.00 Uhr und endet am Dienstagabend gegen 20.00 Uhr.

• Wegen umfangreicher Aufbauarbeiten ist ab Donnerstag, 15. August 2019, im Ortskern mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Veranstalter bitten um besondere Rücksichtnahme. Die Ortsdurchfahrt wird ab Samstag, 7.00 Uhr, gesperrt.

Parkplätze für Kirmesbesucher sind rund um die Kirmesmeile im Ortskern zahlreich vorhanden. Parken ist selbstverständlich kostenfrei.

Für das Seniorenzentrum und den Einkaufsmarkt ist eine Umleitung ausgewiesen. Tierpark und Sportplatz sind aus Richtung Fischbacherhütte über die Kirchhofstraße zu erreichen.

Während der Kirmes werden folgende Straßen für den Gesamtverkehr gesperrt: Konrad-Adenauer-Straße vom Marktplatz bis zur Abzweigung Siegener Straße, Hahnseifenstraße bis Auengartenstraße, Bachstraße, Donzenbachstraße, Raiffeisenstraße und Schlesingstraße bis zur Bachstraße.

Auf Ihren Besuch freuen sich:

Schausteller, Markthändler, die Gastronomen und die Ortsgemeinde Niederfischbach sowie der Verein U.N.S. als Veranstalter (Info-Nr.: 0 27 34 / 54 82), www.niederfischbach.de

Bei allen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern bitten wir um Verständnis für die vorgenommenen Änderungen.

- Anzeige -
Schreiner Otterbach
JHK Klöckner Getränke
Vr-Bank Freudenberg-Niederfischbach eG
Krombacher
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.