Exklusive Einblicke Image 1

SIEGEN: Besucher bekommen interessante Kombination aus Netzwerkevent und After Work geboten

Das neue Netzwerkformat in der Siegerlandhalle

  • Ziel der Veranstaltung in der Siegerlandhalle ist es, die unternehmerischen Kräfte der Region zu stärken und persönliche und nachhaltige Kooperationen auf den Weg zu bringen, wie die Organisatoren mitteilen. Fotos: Veranstalter

sz. Zum ersten Mal lädt die „Konekt“ zur größten Netzwerkveranstaltung Südwestfalens in die Siegerlandhalle. Am Donnerstag, 28. November, treffen Besucher auf 74 Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Beginn ist um 16 Uhr mit der gemeinsamen Eröffnung durch die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Siegen, Verena Böcking, und Burkhard Braach, Vorstandsmitglied der Sparkasse Siegen. Das neue Netzwerkformat setzt laut Pressenotiz auf Persönlichkeit und Individualität der Menschen hinter den Unternehmen. Der Eintritt für Besucher ist frei.

Vor vier Wochen waren es 137 Teilnehmer bei der 4. „Konekt“ Rhein-Main in Mainz, die sich in der 5000 qm großen Industrielocation Halle 45 ausgetauscht und gemeinsame Wege der Zusammenar beit gefunden haben. Jetzt kommt das neue Netzwerkformat nach Siegen und kann bei der Premiere gleich mit 74 teilnehmenden Unternehmen der unterschiedlichsten Branche ein erstes Ausrufezeichen setzen.


„Die ,Konekt’ ist die ideale Anlaufstelle für Unternehmen, Institutionen und Startups sowie Besucher und Interessierte jeder Art.“


Die südwestfälische Erstausgabe wird für die Besucher offiziell gegen 16.10 Uhr durch Verena Böcking und Burkhard Braach eröffnet. Damit setzten sie den Startschuss für die vierstündige Vorstellungszeit, bevor sich ab 20 Uhr in der Krombacher Lounge der Siegerlandhalle die After Work mit der Live-Kombo an Klavier und Percussion „Buskers Deluxe“ anschließt und der Abend einen entspannten Ausklang findet. Besucher können während der gesamten Veranstaltungszeit kostenfrei und ohne Registrierung vorbeikommen. Die „Konekt“ wird durch die Industrie- und Handelskammern Siegen, Hagen und Arnsberg im Team für Südwestfalen sowie der Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen partnerschaftlich unterstützt.


Procova GmbH

Besucher und Teilnehmer dürfen sich auf eine interessante Kombination aus Netzwerkevent und After Work freuen. Im Foyer der Siegerlandhalle dreht sich alles um das Thema Netzwerken. Am 28. November geben die 74 teilnehmenden Unternehmen exklusive Einblicke in ihre Produkte und aktuelle Entwicklungen. „Die ,Konekt’ ist die ideale Anlaufstelle für Unternehmen, Institutionen und Startups sowie Besucher und Interessierte jeder Art. Ziel ist es, die unternehmerischen Kräfte der Region zu stärken und persönliche und nachhaltige Kooperationen auf den Weg zu bringen“, erklärt Ilka Waßmann, gebürtige Siegenerin und Projektleiterin für die Region Südwestfalen.

Dafür gibt es die Suche-Biete-Area, die als Art „schwarzes Brett“ dient und in der auch die Besucher ihre „Suche/Biete“-Punkte pinnen können. Ein weiterer zentraler Bestandteil ist die „Konekt“-Jobbörse. Interessierte Bewerber können sich im Vorfeld auf der Website www.konekt-deutschland.de über die Stellenangebote informieren und am 28. November direkt auf das oder die Unternehmen zugehen und sich in ungezwungener Atmosphäre kennenlernen. Im Bereich Recruiting arbeiten die Mainzer Veranstalter erstmalig mit dem Kooperationspartner „Karriere Südwestfalen“ zusammen. Für Besucher ist die „Konekt“ die ideale Gelegenheit, in entspannter Atmo sphäre vielfältige und innovative Unternehmen aus Südwestfalen kennenzulernen.

Die Suche-Biete-Area dient als „schwarzes Brett“ – hier können auch die Besucher ihre Leistungen anbieten
Die Suche-Biete-Area dient als „schwarzes Brett“ – hier können auch die Besucher ihre Leistungen anbieten

Von der Event- und Kommunikationsagentur über die Software-Schmiede bis hin zum Steuerberater finden Besucher und Teilnehmer zahlreiche Ansatzpunkte, um zu netzwerken und ins Gespräch zu kommen. Überraschungsmomente sind vorprogrammiert, insbesondere da die Aussteller keiner übergeordneten Branche zugehörig sind. In der Start punkt57-Lounge stellen sich zwölf Gründerteams vor, das Formula Student Team der Universität Siegen präsentiert seinen Rennboliden.

Darüber hinaus erklärt ein Headshot-Fotograf aus Köln einen in Deutschland noch weitestgehend unbekannten Trend moderner Portraitfotografie – und wer schon immer an einem Teambuilding-Event auf dem Ijsselmeer interessiert war, auch der wird hier den richtigen Anbieter finden.
    

Über „Konekt “

Die „Konekt“ ist die regionale Highspeed-Messe für Vernetzung und Partnerschaften der Unternehmen. Seit 2017 wächst das „Konekt“-Netzwerk und ist mittlerweile in vier Regionen zu finden: neben Rhein-Main, der Westpfalz, dieses Jahr zum ersten Mal auch für Rhein-Main-Neckar in Darmstadt und für die Region Südwestfalen in Siegen. Turnusgemäß findet sie alle sechs Monate in den jeweiligen Regionen statt.

- Anzeige -
disegno
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.