Im Erzgebirgs-Stadl in Aßlar herrscht bereits Weihnachtsflair

Jetzt an das Fest denken

  • Armin Morgenstern (r.) und sein Sohn Michael Gath laden ins Erzgebirgs-Stadl ein Foto: privat

sz Aßlar. Im Aßlarer Erzgebirgs-Stadl hat die Weihnachtssaison bereits begonnen – und die Menschen kommen von weit her, um Vielfalt und Qualität im hessenweit größten Erzgebirgs-Fachgeschäft mit breitgefächerter Auswahl zu bestaunen. Armin Morgenstern und sein Sohn Michael Gath haben immer guten Geschmack beim Einkaufen bewiesen, um ihre Kunden zu begeistern.

Schon in den riesigen Schaufenstern locken umfangreiche Auslagen, und im Geschäft erwartet die Besucher auf 200 Quadratmetern Weihnachtsstimmung. Dicht an dicht werden auf den Tischen, in Vitrinen und Nischen erzgebirgische Klassiker wie Räuchermännchen, Schwibbögen, Spieluhren, Pyramiden und Krippen präsentiert. 20 000 Einzelstücke warten auf ein Zuhause.

Mit kritischen Augen besuchen die beiden weihnachtsverrückten Männer Messen und Hersteller, schließlich kommt längst nicht alles in ihr Stadl. Schon gar nicht die von der Industrie diktierten Trends. Silber, Gold und Rot, die klassischen Weihnachtsfarben, herrschen vor – und Besonderes darf nicht fehlen. Wie der auf eine Jahresproduktion von 50 Stück limitierte Schwibbögen der Firma Kolbe aus Seiffen, die nur ausgesuchte Händler bekommen.


Blumenhof Rosenberger GmbH

Mit über 50 Händlern erzgebirgischer Volkskunst arbeiten die Inhaber schon lange zusammen. Deutsche Ware aus dem Erzgebirge, Thüringen, Bayern und aus dem Schwarzwald herrscht vor. Auch Herrnhuter Sterne in allen Größen und Farben stehen im Blickpunkt.

Um sich das umfangreiche Sortiment – von mundgeblasenen und handbemalten Christbaumkugeln und beleuchteten Sternen aus edlem Draht über bewegliche Dorfszenen mit Musik bis zu beleuchteten Glaskugeln, Kerzenständern und anderem mehr – in Ruhe anzuschauen, sollte jetzt die Zeit nutzen.

Zahlreiches Zubehör für Krippen ist ebenfalls vorrätig. Bis ins neue Jahr bleibt das Erzgebirgs-Stadl von montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 9.30 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.
    

- Anzeige -
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.