HOCHZEITS-FLORISTIK: Mit dem passenden Blumenschmuck für Aha-Effekte sorgen / Experten helfen im persönlichen Beratungsgespräch gerne weiter

Damit der Tag in Weiß einfach unvergesslich wird

Das Thema Vintage ist auch 2021 nicht wegzudenken. Alte englische Rosensorten, riesige, duftende Pfingstrosen, die es nur eine kurze Zeit im Jahr gibt, viel Schleierkraut und zarte Rosé- und Cremetöne sind absolut angesagt. Foto: pixabay

20.03.2021

Im Hinblick auf die Planung sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Bei der eigenen Traumhochzeit spielt gerade auch der Blumenschmuck eine ganz besondere Rolle. Expertin Bärbel Jung vom Unternehmen Blumen Jung in Eisern hält in einem Interview aktuelle Trends parat und gibt als Floristin wichtige Tipps, worauf man bei Brautstrauß, Haarkranz, Tischdekoration und Co. achten sollte.


"Alles ist hier erlaubt, Hauptsache, das Arrangement gefällt am Ende allen Beteiligten."

Bärbel Jung
Floristin


Wie lassen sich die Hochzeits-FloristikTrends 2021 beschreiben? Was ist hier momentan besonders angesagt?

- Das Thema Vintage ist auch 2021 nicht wegzudenken. Alte englische Rosensorten, riesige, duftende Pfingstrosen, die es leider nur eine kurze Zeit im Jahr gibt, viel Schleierkraut und zarte Rosé- und Cremetöne sind absolut angesagt. Ebenfalls begleitet uns das Thema Boho. Hier spielen allem voran Trockenblumen, Pampasgras, Spitze, Federn und Eukalyptus eine nicht zu unterschätzende Rolle. Diese lassen sich übrigens ganz wunderbar mit wilden, üppigen Blumen in kräftigen Farben kombinieren oder aber auch mit pastelligen Tönen. Alles ist hier erlaubt, Hauptsache, das Arrangement gefällt am Ende allen Beteiligten.

Ganz neu und aktuell ist der Blumenstrauß übrigens abfließend gebunden. Er schaut aus wie ein Wasserfall. Und das ist auch ein ganz besonderer Hingucker für das Auge.

Welche Trendfarben dominieren in diesem Jahr?

- Hier kann man immer nur sagen: Trend ist, was gefällt. Entscheidend ist in jedem Fall die Lieblingsfarbe der Braut. Aber auch hier kommt es ganz besonders auf den jeweiligen Brauttyp an: Ist sie blond oder brünett? Was für einen Teint hat sie? Und wie wirkt der entsprechende Blumenschmuck zu ihrem Hauttyp und ihrer ganzen Person, wie umschmeichelt er ihren Charakter und bringt dessen Vorzüge zur Geltung? Hier ist eine professionelle Beratung einfach sehr wichtig.

Welchen Tipp geben Sie Brautpaaren in der Pandemie im Hinblick auf die Planungen zur eigenen Traumhochzeit? Worauf sollte man achten?

- Planen kann und sollte man also in jedem Fall. Die Vorfreude sollte sich keiner nehmen lassen. Im Augenblick ist leider alles anders als normal. Wir wissen nicht, wie wir uns in naher Zukunft verhalten dürfen: Darf eine Hochzeit mit 100 oder nur mit 20 Gästen stattfinden? Oder am Ende gar nur mit sechs Personen? Wie sieht es mit dem Thema Tischdekoration aus? Wie plant man alles rund um die kirchliche Hochzeit? Es kann sein, dass man im Hinblick auf viele Fragen, die sonst selbstverständlich waren, einfach künftig umdenken muss. Vielleicht finden Feiern nur noch im familiären Kreis statt, sind dann persönlicher, aber dafür auch exklusiver. Bezüglich dieser Planungen ist es wichtig, Details früh genug mit dem Floristen seines Vertrauens zu besprechen.

Wie beraten Floristen Brautpaare in Zeiten des Lockdowns? Welche Möglichkeiten des Austauschs gibt es?

- Brautpaare können ihren Wunschtermin mit uns absprechen. Und keine Sorge: Im Falle einer weiteren Lockdown-Verlängerung stimmen wir individuell und ganz unkompliziert einen Alternativtermin mit unseren Kundinnen und Kunden ab.

Welche Dekorationen sind im Augenblick angesagt? Was lässt sich wie und mit welchem Blumenschmuck kombinieren?

- Das hängt ganz von der Gestaltung der Feierlichkeit ab. Ob Vintage, Boho, schlicht, elegant, pompös, prinzessinnenhaft: Der Blumenstrauß ist immer eine Orientierungshilfe. Darauf bauen wir als Experten der Floristik auf.

Spielen Haarkränze 2021 eine Rolle?

- Oh, ja! Ideal dafür ist beispielsweise die Vintage- und Boho-Hochzeit. Der Haarkranz sollte dabei eine Einheit mit dem Blumenstrauß bilden. Hier spielt auch das Brautkleid eine ganz entscheidende Rolle. Es muss eben stimmig sein und auch ein solches Gesamtbild abgeben.

Welchen persönlichen Tipp möchten Sie Brautpaaren aktuell mit auf den Weg geben?

- Jetzt, in der Zeit der Pandemie, ist es allem voran wichtig, Ruhe zu bewahren. Nehmen Sie sich also Zeit für ein Gespräch und lassen Sie sich nicht verunsichern.

Ihre Hochzeit sollte auf jeden Fall der Anfang und die Krönung eines gemeinsamen Lebens sein. Ob sie nun im großen oder notgedrungen im kleinen Kreis gefeiert wird, verlieren Sie nicht die Freude und Ihre gute Laune. Alles wird gut. vg

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.