Kreuztal lädt ein zum „Lichterglanz im Park“ Image 1

Grußwort von Bürgermeister Walter Kiß

Kreuztal lädt ein zum „Lichterglanz im Park“

  • Von morgen bis Sonntag findet in Kreuztal wieder der Lichterglanz im Park statt. Vereine, Gruppen, Initiativen und Einzelkünstler haben erneut ein sehenswertes Programm organisiert. Archivfoto: nja

Neu aufgelegt in 2011 hat sich der Lichterglanz in Dreslers Park als über die Region hinaus bekannter und gern besuchter Weihnachtsmarkt etabliert.

Das besondere Ambiente des Parks kombiniert mit der historischen Kulisse der Villen machen den Kreuztaler Weihnachtsmarkt einmalig. Winterliche Dekoration, offene Feuerstellen, Kerzen, Laternen und Feuertonnen überall zaubern ein stimmungsvolles und besinnliches Lichtermeer, dass das erlesene Angebot in den vielen Weihnachtshütten im Park und an den Ständen in den Gebäuden umrahmt. 

Bürgermeister Walter Kiß freut sich auf den „Lichterglanz im Park“. Foto: Stadt
Bürgermeister Walter Kiß freut sich auf den „Lichterglanz im Park“. Foto: Stadt

Die Kreuztalerinnen und Kreuztaler, die lokale Händlerschaft, die vielen heimischen Vereine, Verbände und Institutionen sind auch in diesem Jahr die Säulen des Weihnachtsmarktes. Sie bieten süße und deftige Leckereien, wärmende Getränke, Kunsthandwerk und Handgemachtes und sie gestalten das abwechslungsreiche Programm auf der großen Hauptbühne an allen vier Tagen.

Am Freitagabend wird es darüber hinaus gesangliche Inszenierungen geben – überall, nur nicht auf der Bühne. Für die kleinen Besucherinnen und Besucher gibt es in diesem Jahr wieder ein Karussell und außerdem kreative Mitmach-Aktionen in der Gelben Villa. Im Namen aller, die „kreuztalweihnacht“ mit Leben füllen, lade ich Sie herzlich ein nach Kreuztal zu kommen und einige schöne Stunden in der weihnachtlichen Atmosphäre des Kreuztaler Weihnachtsmarktes zu verbringen. Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit, ein unbeschwertes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2020.

Walter Kiß (Bürgermeister der Stadt Kreuztal)


Werbering Kreuztal

Das Bühnenprogramm

Zahlreiche Beteiligte aus vielen verschiedenen Vereinen, Gruppierungen und Initiativen oder auch Einzelkünstler werden das viertägige durchgängige Kulturprogramm auf der großen Bühne hinter der Weißen Villa durchführen. Allerdings wird es 2019 erstmalig keine zweite Bühne beim Kutscherhaus geben. An allen Tagen führt das Moderatorenteam, bestehend aus Angelika Rosenow, Sonja Leh, Bernd Geisweid und Jochen Schreiber, durch das Programm.

Donnerstag, 5. Dezember
- 17.45 Uhr: Jekiss - Singende Grundschulen Kreuztal;
- 18.00 Uhr: Eröffnung durch Walter Kiß, Bürgermeister der Stadt Kreuztal;
- 18.10 Uhr: Jekiss - Singende Grundschulen Kreuztal;
- 18.40 Uhr: Vokalklassen der Clara-Schumann-Gesamtschule;
- 19.20 Uhr: Musikschule Kreuztal;
- 20.15 Uhr: Südwestfälisches Hornquartett & Lesung: Die Bibliothek präsentiert feine Weihnachtsgeschichten.

Freitag, 6. Dezember
- 16.00 Uhr: Kindergarten Ferndorfer Knirpse;
- 16.15 Uhr: Der Nikolaus kommt!
- 16.45 Uhr: Musikschule Kreuztal: Dance & Sing I;
- 17.20 Uhr: Tine Nell – Poetry;
- 18.00 Uhr: Ariane Petruck;
- 18.30 Uhr: Ab 18.30 Uhr überrascht der Chor „Chor4More“ – überall, nur nicht auf der Bühne;
- 18.50 Uhr: Musikschule Kreuztal: Dance & Sing II;
- 19.50 Uhr: Musikschule Kreuztal & Ariane Petruck;
- 20.45 Uhr: Autumn Street – Konzert.

Samstag, 7. Dezember
- 14.30 Uhr: Chor „Choose Life“;
- 15.30 Uhr: Jekiss – Singende Grundschulen Kreuztal;
- 16.10 Uhr: Jonglage mit Frank Neuser;
- 16.40 Uhr: Kreuztaler Tanzclub Casino I Kinder;
- 17.20 Uhr: Ökumenische Andacht mit den Vereinigten Posaunenchören Kreuztal;
- 18.30 Uhr: Chor „Die Dachschrägen“;
- 19.00 Uhr: Kreuztaler Tanzclub Casino I Erwachsene;
- 19.45 Uhr: Tanzgruppe „Joie de Vivre“;
- 20.30 Uhr: Molly Ban - Irische Weihnachten.

Sonntag, 8. Dezember
- 12.00 Uhr: Blasorchester Stadt Kreuztal;
- 13.30 Uhr: TV Kreuztal, Zumba;
- 14.00 Uhr: Chor „Half Past 8“;
- 14.40 Uhr: Chor „Femmes Vocales“;
- 15.20 Uhr: TuS Fellinghausen;
- 15.50 Uhr: Tine Nell – Poetry;
- 16.30 Uhr: LivingRoom – Konzert.

Großzügige Unterstützung

Bürgerstiftung organisiert wieder Tombola

sz Kreuztal. Bereits zum neunten Mal präsentiert sich die Bürgerstiftung Kreuztal in der Gelben Villa in Dreslers Park anlässlich des Weihnachtsmarktes „kreuztalweihnacht – Lichterglanz im Park“. Die seit acht Jahren durchgeführte Tombola zugunsten der Bürgerstiftung Kreuztal findet jedes Jahr großen Anklang. Dank der großzügigen Unterstützung vieler Unternehmer, Einzelhändler, Dienstleister und Privatpersonen können viele attraktive Preise verlost werden. Mit dem Erlös aus dem Losverkauf werden im nächsten Jahr wieder zahlreiche Projekte und Initiativen im Raum Kreuztal unterstützt. Lose können nicht nur bei der Bürgerstiftung erworben werden, sondern auch bei den Engeln des Weihnachtsmarktes, die innerhalb des Parks unterwegs sind. Die Stadt Kreuztal und das Kuratorium der Kreuztaler Bürgerstiftung wenden sich erneut an die Bürger, die Tombola auf dem Kreuztaler Weihnachtsmarkt mit Sach- oder Geldspenden zu unterstützen. Die Spenden können beim Kulturamt der Stadt Kreuztal abgegeben werden – der Umwelt zuliebe gerne unverpackt. Die Bürgerstiftung bittet um Verständnis darum, dass gebrauchte Produkte als Tombola-Preise nicht in Frage kommen.

Seit der Gründung der Bürgerstiftung Kreuztal im Jahr 2009 konnten laut Pressetext durch Zinserträge und Spenden mittlerweile fast 50 Projekte mit einem Gesamtförderbetrag in Höhe von annähernd 157 000 Euro unterstützt werden. Das anfängliche Startkapital der Bürgerstiftung in Höhe von 150 000 Euro erhöhte sich durch entsprechende Akquise in den vergangenen zehn Jahren auf mittlerweile mehr als 580 000 Euro.
   

- Anzeige -
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.