Im Sommer wird draußen gekocht

Foto: djd/AMC Alfa Metalcraft Corporation

6.07.2021

Gemütlich mit der Familie und den Freunden im Freien sitzen, reden und schlemmen: Erlaubt es das Wetter, wird das Leben gerne nach draußen verlagert. Die einen grillen dort dann Würstchen, Gemüse und Co. auf dem Holzkohlegrill, andere wiederum haben sich gleich eine Outdoorküche mit Gasgrill, Kochfeld und Spüle eingerichtet. Praktisch und komfortabel, um Mahlzeiten im Freien zuzubereiten, ist auch eine mobile Kochplatte. Eine Kochplatte lässt sich sowohl in der Küche als auch im Wohnzimmer oder draußen auf der Terrasse verwenden. Man benötigt nur eine Steckdose in der Nähe.

In Kombination mit einem passenden Topf können Kochplatten zum Kochen, Gratinieren, Braten und Backen genutzt werden. Gemeinsam mit einem Signalgeber überwachen moderne Geräte die Temperatur. Ist das Gericht fertig, schalten sie automatisch ab. Praktisch: Mit Smartphone und einer zugehörigen App hat man jederzeit die Kontrolle über das Kochgeschehen, da die Produkte in der Regel Wi-Fi fähig sind. So kann man beim Kochen im Freien gemeinsam mit den Gästen eine Pizza oder einen Flammkuchen belegen und wenige Minuten später genießen.
   

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.