MODULARE KÜCHENPLANUNGEN: Nach individuellen Vorstellungen lassen sich raffinierte Räume schaffen

Für den Wohlfühl-Effekt

Industrial Charme in Beton-Optik: raffinierte urbane Planung in drei Ebenen hintereinander. Die Module schaffen Raum für Ideen und Abwechslung im Alltag. Ein Eyecatcher ist hier z. B. auch der extrahohe Glas-Wandschrank. Fotos: AMK

6.07.2021

Fundierte Technik ist das A und O.

„Sehr attraktive LifestyleWohnküchen entstehen, wenn Küchenspezialisten neben Materialien, Formen, Designs und Farbstellungen mit unterschiedlichen Rastermaßen in der Höhe und Breite und modularen Konzeptideen gekonnt spielen. Das Ergebnis sind individuelle und fantasievolle Wohlfühlküchen“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der AMK – Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.

Alles im 60-cm-Raster und an einer Wand entlang, so wurden die einstmals reinen Funktionsküchen geplant, vergleichbar mit einem industriellen Arbeitsplatz, der seinen Zweck effizient erfüllt. Wie faszinierend wirken dagegen die heute individuell geplanten, offenen Wohnküchen. Sie haben sich in verschiedene Erlebnis- und Wohnbereiche „aufgelöst“ – in Möbelelemente und Zonen, die optisch und funktional äußerst geschickt miteinander kombiniert und fantasievoll verzahnt werden. „Man hat das Gefühl, sich vielmehr durch eine Lifestyle-Wohnlandschaft mit attraktiven Solitärmöbeln zu bewegen als in einer Küche zu stehen“, so Volker Irle. Auch wenn es sich nach wie vor um die traditionellen Zonen bzw. Arbeitsbereiche Kochen, Spülen, Kühlen und Bevorraten handelt, bei diesen architektonisch anspruchsvollen, individuell gestalteten Küchen wirkt alles aufregend und einzigartig. Und wenn sie auch in jedem Detail hoch funktional, komfortabel und top ergonomisch gestylt sind, so steht in diesen offenen Koch- und Genuss-Oasen immer Wohlfühlen im Mittelpunkt.

Modular konzipierte Lifestyle-Küchen, das können Wohnlandschaften mit Möbelelementen auf Sockeln, Stützen, Füßen oder Metallkufen sein, kombiniert mit wandhängenden Schrank-Ensembles und Regalwänden, Hochschränken, Lowboards, Thekenelementen und Sitzecken. Beispielsweise schräg gestellt, über Eck arrangiert, einander gegenüber, an einer Wand oder frei im Raum platziert. Gerade diese unkonventionelle und offene Gestaltung macht den besonderen Charme modularer Küchenplanungen aus. Moderne Stadtnomaden werden zudem an ihrer Umzugsfreundlichkeit Gefallen finden, da sich die Möbelelemente auch in neue Grundrisse integrieren und dort arrangieren lassen. Hausgeräte und Zubehör werden, wo gewünscht, sichtbar eingebaut oder komplett verborgen wie beispielsweise in eleganten Hochschankmodulen mit Einschub- oder Schiebetüren.

In Premium-Küchen gleichen die Küchen-Module exklusiven Masterpieces – ausgesuchten Designobjekten, an denen sich das Auge täglich neu erfreut. Das setzt keine übergroßen Räume voraus, sondern raffinierte Planungen mit einem hohen ästhetischen Anspruch und Erlebnischarakter. Attraktive modulare Küchenplanungen gibt es in vielen Stilrichtungen – klassisch, modern, heavy oder filigran. Sehr gut machen sich die einzelnen Küchenmodule in Kombination mit illuminierten Vitrinenschränken und Regalsystemen. Das sorgt für eine sehr wohnliche und gemütliche Atmosphäre und bringt zudem einen Hauch von Eleganz, Luxus, Exklusivität und Lifestyle in jeden Wohnraum. Ganz gleich, ob es sich dabei um eine modern-urbane oder traditionell-nostalgische Landhausküche, eine Loftküche im Rough Industrial Style, eine kleine Pantry- und Tiny Kitchen oder eine Modulküche handelt, die in einem Apartment als Raumteiler fungiert. Interessant ist auch ein Mix verschiedener Stilarten. Dann kombinieren die Planungsspezialisten sehr unterschiedliche Möbelprogramme, die zu außergewöhnlichen Eyecatchern werden.


"Die vergangenen Monate zeigen, dass der Fokus auf ein schönes Zuhause enorm an Bedeutung gewinnt."

Volker Irle
Geschäftsführer der AMK


Eine Vielzahl natürlicher oder sehr naturnaher Oberflächen sowie die neuen Dusty Colours – dunkle, matte, gedämpfte Farbstellungen – tun ein Übriges dazu, dass man sich in diesen offenen, stylishen Küchenlandschaften rundherum wohl und geborgen fühlt.

„Die vergangenen Monate zeigen“, so AMK-Geschäftsführer Volker Irle, „dass der Fokus auf ein schönes Zuhause, indem man sich sicher und geschützt fühlt, enorm an Bedeutung gewinnt. Ebenso die Freude an einer nachhaltigen, gesunden Ernährung und der Trend, wieder selber zu kochen.“ „Diese Entwicklungen sowie die neue, längere Verweildauer zu Hause haben den ohnehin schon sehr hohen Stellenwert der offenen Wohnküche in Deutschland nochmals deutlich erhöht."

Und weiter: Individuell und auf Wunsch modular geplant, so entstehen individuelle Traumküchen mit einem sehr persönlichen Touch, in denen ihre Besitzerinnen und Besitzer Freude und Erholung auch in diesen sehr herausfordernden Zeiten finden.“ akm
   

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.