OLPE: Historischer Weihnachtsmarkt an zwei Wochenenden mit bewährtem Konzept / Stimmungsvolles Bühnenprogramm und liebevoll ausgewähltes Angebot

Bummeln und Stöbern auf dem Olper Weihnachtsmarkt

  • Gemütlich und historisch präsentiert sich der Weihnachtsmarkt im Herzen der Stadt Olpe. An zwei Wochenenden erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Foto: privat

Lange Adventssamstage und ein verkaufsoffener Sonntag stehen ebenfalls auf dem Programm.

sz - Der besinnliche Weihnachtsmarkt der Kreisstadt lädt auch in diesem Jahr mit Bratapfel- und Glühweinduft zum Bummeln, Staunen und Verweilen ein. Erneut findet die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr an zwei aufeinander folgenden Wochenenden – von Donnerstag, 28. November, bis Sonntag, 1. Dezember, und vom 5. bis 8. Dezember – statt, und wieder gibt es ein stimmungsvolles Bühnenprogramm und zahlreiche weihnachtlich dekorierte Ständen mit einem liebevoll ausgewählten Angebot.

Die feierliche Eröffnung am Donnerstag, 28. November, findet traditionell um 15 Uhr auf dem Marktplatz statt. Auf der kleinen Bühne neben dem größten Weihnachtsbaum der Stadt wird die Ansprache des Bürgermeisters der Kreisstadt Olpe, Peter Weber, durch die „Bläser-Kids“ unter der Leitung von Ingo Samp musikalisch begleitet. Anschließend startet ein buntes Bühnenprogramm mit stimmungsvollen Beiträgen vieler heimischer Künstler, Gauklershows, Troubadouren und Geschichtenerzählern. Das mit 60 Nadelbäumen, Häckselgut und Strohballen geschmückte Weihnachtsdorf bietet Weihnachtskrippen, Schmuck und Karten, Floristik, Kunsthandwerk und Korbwaren, Glas und Porzellan, Holz- und Wollartikel – das Angebot soll auch in diesem Jahr jeden Wunsch erfüllen. Viele heimische Vereine und gemeinnützige Institutionen bieten neben süßen Leckereien und Punsch auch weihnachtliche Geschenkartikel und Selbstgebasteltes an. Nach ausgiebigem Bummeln und Stöbern kann man sich am Lagerfeuer oder in der historischen Taverne aufwärmen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. So gibt es kulinarische Spezialitäten vom Grill, knuspriges Brot, finnische Pfannkuchen, süße Bratäpfel, frische Baumstriezel und leckere Punschvariationen. Am Freitag, 6. Dezember, bringt der Nikolaus bei Anbruch der Dämmerung kleine Geschenke für die anwesenden Kinder. Der Weihnachtsmarkt wird umrahmt von Sonderaktionen des Olper Einzelhandels. Zahlreiche Fachgeschäfte haben am 1. und 2. langen Adventssamstag mindestens bis 18 Uhr geöffnet, am 8. Dezember lädt der verkaufsoffene Sonntag ab 13 Uhr zum Stöbern, Staunen und Einkaufen ein.

Der beliebte Historische Weihnachtsmarkt der Kernstadt wird vom Stadtmarketingverein „Olpe Aktiv“ – unterstützt von zahlreichen Sponsoren und Helfern – veranstaltet.

Geöffnet ist der gemütliche Weihnachtsmarkt im Herzen der Stadt zu folgenden Zeiten: Donnerstag, 28. November und 5. Dezember, sowie Freitag, 29. November und 6. Dezember, jeweils von 14 bis 22 Uhr, Samstag, 30. November und 7. Dezember, von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, 1. und 8. Dezember, von 11 bis 19 Uhr.

Der Wochenmarkt ist an beiden Samstagen an der Kölner Straße zu finden. Die Deko-Weihnachtsbäume auf dem Platz, das Häckselgut und die Strohballen können nach den beiden Wochenenden, am Sonntag, 8. Dezember, ab 20 Uhr kostenlos mitgenommen werden.

- Anzeige -
Betten:Meyer.
Kornbrennerei J. J. Kemper
Mrs.Sporty
Dekoration Stettner
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.