Eine der stärksten Wirtschaftsregionen in Nordrhein-Westfalen

Liebe Leserinnen, liebe Leser


12.11.2021

die Siegener Zeitung hat in den vergangenen Jahren regelmäßig über Industrie- und Gewerbegebiete in der Region berichtet und die dort ansässigen Unternehmen vorgestellt. Nun endlich ist es an der Zeit, im südlichen Siegerland Station zu machen, genauer gesagt in der Gemeinde Burbach.

Die Kommune im Dreiländereck gehört mit seinen rund 15.000 Einwohnern und 8000 Mitarbeitern zur stärksten Wirtschaftsregion Nordrhein-Westfalens und als Teil Südwestfalens deutschlandweit zu den drei TopIndustrieregionen. Weltmarktführer und andere innovative Unternehmen haben sich bewusst für Burbach als Wirtschafts- und Wohnstandort entschieden. Zum einen wegen der zentralen Lage in Deutschland und in Europa, zum anderen aber auch wegen der optimalen Verkehrsanbindung zum Autobahnanschluss der A 45, über den die großen Ballungszentren Frankfurt, Köln/Bonn und das Ruhrgebiet in nur einer Autostunde erreichbar sind. Doch Burbach hat viele weitere unschlagbare Vorteile: Neun liebens- und lebenswerte Dörfer mit hohem Wohn- und Freizeitwert sowie niedrige Grundstückspreise zum Beispiel.

Und dann wäre da noch die wunderschöne Natur: Über den bekannten Fernwanderweg „Rothaarsteig“ und den Premiumwanderweg „Trödelsteinpfad“ sowie zahlreiche weitere Wanderwege erschließt sich in nur wenigen Gehminuten ein einzigartiger Naturraum: nahezu 50 Prozent der Gemeindefläche ist als europäisches Vogelschutzgebiet ausgewiesen.

Die enge Zusammenarbeit von Wirtschaft, Schulen und Verwaltung gehört seit Jahren zum Tagesgeschäft, um junge Menschen frühzeitig für den attraktiven Arbeits- und Lebensort Burbach zu begeistern. Doch schauen Sie selbst: Auf den folgenden Seiten stellen wir verschiedene Unternehmen vor und sprechen auch mit Vertretern der Gemeindeverwaltung. Sie erzählen uns, was Burbach bietet – und was Burbach kann.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen

Liebe Leserinnen, liebe Leser Image 3

BURBACHS VORTEILE IM ÜBERBLICK

- zentrale Lage in Deutschland, am Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen
- optimale Verkehrsanbindung über die A 45
- alle drei Metropolen Frankfurt, Köln/Bonn und das Ruhrgebiet (Dortmund/Essen/Duisburg) sind in nur einer Autostunde erreichbar
- Siegerland-Flughafen Burbach als eigener Regionalflughafen
- solide, breit aufgestellte mittelständige Unternehmen mit Weltmarktführern, die u.a. Mikrolasertechnik, Gabelstablerzinken, Altpapierfaserformteile, Stahlformteile, Elektrowärmtechnik, Kunststoffspritzteile und Baumaschinen herstellen
- vielfältige Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebote
- gemeinsame Projekte von Unternehmen, Schulen und Verwaltung zur Fachkräftegewinnung wie u. a. Ausbildungsmesse Süd-Siegerland
- 12 Kindergärten, 2 Grundschulen mit jeweils 2 Standorten und jeweils einer Offenen Ganztagsschule und Verlässlichen Halbtagsschule, sowie die Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen als weiterführende Schule
- modernes Freibad, diverse Sportplätze, Turnhallen und Spielplätze
- vielfältige Kulturangebote, u.a. ein eigenes Theater und eine Gemeindebücherei
- ausgeprägtes Nahversorgungssangebot
- stark ausgeprägte Vereinskultur mit außergewöhnlich hohem ehrenamtlichen Engagement (über 140 Vereine)

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.