Ein stimmiges Gesamtkonzept Image 1

HAIGER: Mit der Genusswerkstatt wurde an Ort und Stelle ein hochmoderner Standort auf nachhaltige Art und Weise geschaffen

Ein stimmiges Gesamtkonzept

  • Die Genusswerkstatt in Haiger liegt unmittelbar am Kalteiche-Ring und bietet ihren Kunden jede Menge Möglichkeiten, Zeit in Exklusivität zu verbringen.               Fotos: dievirtuellecouch

vg. Die Genusswerkstatt Car Resort – Office Space – Events bietet ihren Kunden am Kalteiche-Ring 46 in Haiger mit ihren vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten ist für die Region eine absolute Bereicherung.

„Das ist ein hochinteressantes Projekt. So etwas gibt es in der Region noch nicht“, lobte allem voran auch Haigers Bürgermeister Mario Schramm seinerzeit beim offiziellen ersten Spatenstich für ein Bauvorhaben im Technologiepark das Projekt.


Gerade auch der 180-Grad-Ausblick über die Sauerlandlinie begeistert.


Die Idee für einen Standort für automobile Leidenschaft, exklusives Feiern und angenehmes Arbeiten in einem innovativen Umfeld werden hatten ursprünglich die beiden heimischen Investoren Stefan Ginsberg aus Burbach und Jochen Kinscher aus Wilnsdorf. Beide sind, seit sie denken können, selbst kreative Köpfe mit großer Automobilleidenschaft und setzten vor ein paar Monaten alles daran, an Ort und Stelle ihre Ideen eines nicht alltäglichen Treffpunkts Wirklichkeit werden zu lassen.

„Unser Ziel ist es, dass in der Genusswerkstatt unter anderem die Auto-Besitzer ihre motorisierten Lieblinge wertbeständig und repräsentativ abstellen können“, so Stefan Ginsberg.
    

Die Innenräume strahlen den Sinn für das Besondere aus und überzeugen mit modernster technischer Raffinesse.
Die Innenräume strahlen den Sinn für das Besondere aus und überzeugen mit modernster technischer Raffinesse.

Weiterhin setzt die Genusswerkstatt als Event-Location und Raum für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage, Betriebsfeiern, Modenschau oder Neuwagenpräsentationen Maßstäbe. „Diese Location bietet unter anderem einen imposanten 180-Grad-Ausblick über die Sauerlandlinie A45 und die umliegenden Wälder“, sagt Jochen Kischer. „Und das sollte man sich nicht entgehen lassen.“

Außerdem werden zwei Büroflächen von jeweils 280 Quadratmetern in dem schmucken Gebäude angeboten.

Das Projekt setzte schließlich an Ort und Stelle das Unternehmen „object + raum/Büro für Architektur-Dienstleistungen Gunter Göbel“ aus Siegen um. Gerade auch, was den innovativen Innenausbau der Genuswerkstatt angeht, wurde hier nichts dem Zufall überlassen.

„Nicht umsonst bedeutet für uns Architektur mehr als umbauter Raum“, so Gunter Göbel. „Sie ist die Kunst, räumliche Ideen in eine gebaute Form zu bringen, die nicht nur funktionalen und wirtschaftlichen, sondern auch ästhetischen Ansprüchen genügt.“

Und alle Räume spiegeln entsprechend in der Genusswerkstatt die maßgeschneiderte Komplettlösung aus einem Guss wider, von der angenehmen Farbgebung in modernen Grauschattierungen, in Violett und mit mattschwarzen Decken, die in den Holzelementen ein harmonisches Zusammenspiel finden, über ein intelligentes Beleuchtungssystem, das mit dem Lichtdesignpreis ausgezeichnet wurde, bis zu Glas-Falttüren, hochmodernen und individuell gestalteten WCs (mit Handy-Ladestationen), modernsten Möglichkeiten für den Einsatz verschiedenster Medien- und Hifi-Geräte und einem Klima- und Heizsystem, das sich auf die jeweiligen Bedinungen einzustellen vermag.


object + raum, Gunter Göbel

„Zudem ist der komplette Standort so konzipiert, das er auch später einmal irgendwann über die Genusswerkstatt hinaus noch anderweitig genutzt werden kann“, so Gunter Göbel.

Beispielsweise sei durchaus eine moderne Weiternutzung der bestehenden Gebäude und Räume durch ein modernes Industrieunternehmen möglich.

„Damit haben die Bauherren und Investoren mit meinem Büro für object + raum/Büro für Architektur-Dienstleistungen den Gedanken der Nachhaltigkeit umgesetzt, nicht zuletzt auch durch energiebewusstes Bauen mit innovativen Werkstoffen.“

Wer sich selbst einmal ein Bild von den hochmodernen Räumen vor Ort machen möchte, ist gerne dazu eingeladen.

Anfragen an das Car-Resort sind zu in diesem Zusammenhang zu richten an: info@genusswerkstatt-haiger.de. Fragen zu Veranstaltungen können Interessierte wiederum an folgende E-Mail-Adresse senden: info@okayveranstaltungen.de.
   

- Anzeige -
Weinhaus Heuser GmbH
Kellershohn Concept
Wirth Bau GmbH
Hermes & Harrer GmbH
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.