Mehr aus dem Garten machen

Das Fischgrätmuster der Betonsteine bringt eine reizvolle Optik in den eigenen Garten. Foto: djd/betonstein.org

6.03.2021

Kleider machen Leute. Und die Wahl der Pflasterung prägt entscheidend die Wirkung des Gartens. Betonsteine im angesagten XXL-Format etwa lassen eine Terrasse optisch größer wirken. Besonderen Einfluss hat die Auswahl des Verlegemusters, vom Fachmann als Verband bezeichnet.

So bringen Fischgräten- oder Parkettverbände einen individuellen Look auf Flächen und Gartenwege. Eine Beratung dazu erhalten Gartenbesitzer bei örtlichen Fachbetrieben. Mit einer Vielzahl an Farben und Oberflächenstrukturen erweisen sich Betonpflasterungen als besonders wandelbar. Aufgrund der meist regionalen, energieeffizienten Produktion und der kurzen Transportwege weist das Material zudem eine positive Ökobilanz auf. djd

Schluss mit dicker Luft im Keller

Kellerräume in Altbauten ziehen Feuchtigkeit förmlich an. Da hier meist der Luftaustausch nicht ausreicht, herrscht oft ein ungesundes Raumklima mit abgestandener Luft, unangenehmen Gerüchen und einer zu hohen Luftfeuchtigkeit.

Für Abhilfe lässt sich langfristig mit Frischluft sorgen, die in das Untergeschoss geleitet wird – am besten angenehm vorgewärmt. Eine Solarluftanlage zum Beispiel nutzt dazu die Kraft der Sonne. Ein Solarkollektor auf dem Dach oder an der Fassade gewinnt Energie, um Frischluft angenehm zu temperieren und anschließend ins Haus zu transportieren. djd
   

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.