Aldi-Markt öffnet morgen seine Pforten Image 1

OLPE: Moderner Neubau bietet ein größeres Angebot

Aldi-Markt Olpe öffnet morgen seine Pforten

  • Dipl.-Bauingenieur Jörg Niederschlag aus Gerlingen, Daniel Selbach, Leiter Filialbau und Technik der Aldi-Regionalgesellschaft Radevormwald, Bauleiter Marc Bernhardt vom Architekturbüro Niederschlag und Franziska Bach, Leiterin Immobilien und Expansion der zuständigen Aldi-Regionalgesellschaft Radevormwald (v. l.), freuen sich, dass der Neubau sehr schnell abgeschlossen wurde und daher morgen die Eröffnung des Markts vonstatten gehen kann. Foto: hobö

sz. Morgen ist es soweit: Nach nur wenigen Monaten Bauzeit eröffnet Aldi am morgigen Donnerstag einen zusätzlichen Markt in Olpe. Kundinnen und Kunden können sich auf eine moderne Filiale mit einem noch größeren Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren freuen.

Aldi Nord hat damit das Angebot für seine Kundinnen und Kunden erweitert und im Südwesten der Kreisstadt einen zweiten Markt gebaut. Denn die Filiale zwischen Westfälischer Straße und Bilsteiner Straße bleibt weiterhin bestehen. „Neben der Optimierung des Filialnetzes ist das auch ein klares Bekenntnis zum Standort“, betont Aldi Nord in einer Pressemitteilung.

Der neue Aldi-Markt wird im Zuge der Modernisierung des gesamten Aldi-Nord-Filialnetzes nach dem neuen Filialkonzept „ANIKo“ (Aldi Nord Instore Konzept) gestaltet. Der Fokus der neuen Märkte liegt vor allem auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren für die Kundinnen und Kunden. Die Verkaufsfläche liegt bei großzügigen 1267 Quadratmetern. 95 Kundenparkplätze stehen für ein entspanntes Einkaufserlebnis bereit.


Zum Eröffnungstag warten einige „Leckerbissen“ auf die Kundinnen und Kunden.


Die neuen Filialen werden zudem mit einem modernen Licht- und Farbkonzept und – im Sinne von Nachhaltigkeit und Umweltschutz – einem ausgefeilten Energiekonzept ausgestattet. Durch den Einsatz einer Photovoltaikanlage auf dem Marktdach und der Nutzung der Abwärme aus den Kühlsystemen für die Beheizung und Kühlung des Markts kommt das Gebäude ohne fossile Brennträger aus.

Zum Eröffnungstag warten zudem einige Highlights auf die Kundinnen und Kunden. So können die Besucher unter anderem einen Aldi-Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro gewinnen. Zudem gibt es kostenlose Snacks und – der Jahreszeit angemessen – auch Heißgetränke.

So reibungslos die Bauarbeiten für den modernen Markt verliefen, so aufwendig war die Suche nach einem geeigneten Standort – wobei schlussendlich mit dem Gelände des ehemaligen „Bauking“-Baumarktes, In der Trift 7, ein nach Ansicht von Aldi optimales Grundstück gefunden wurde. „Dass wir den neuen, zusätzlichen Markt so schnell realisieren konnten, ist insbesondere der Verdienst der Stadt Olpe“, sagt Franziska Bach, Leiterin Immobilien und Expansion der zuständigen Aldi-Regionalgesellschaft Radevormwald.

„Die Stadtverwaltung hat unseren Neubau tatkräftig unterstützt, etwa durch die Vernetzung mit dem Grundstückseigentümer, vor allem aber durch das zügige Vorantreiben der begleitenden Antrags- und Genehmigungserfahren“, ergänzt Franziska Bach. „Gut für Aldi – und gut für die Kundinnen und Kunden in Olpe, die nun endlich ihren zweiten Markt bekommen haben.“

Der neue Markt zwischen der Bruchstraße und der Straße In der Trift ist montags bis samstags von jeweils 7 bis 21 Uhr geöffnet. Mehr Informationen gibt es auf www.Aldi-nord.de.


Behle Gruppe

Der Aldi-Markt liegt direkt an der L 512

Aldi-Markt öffnet morgen seine Pforten Image 7

Der neue Aldi-Markt in der Kreisstadt Olpe ist auffällig. Den direkt an der Landesstraße 512 (Bruchstraße) gelegenen Neubau sehen unter anderem täglich tausende Fahrzeugführer, die Olpe in Richtung Wendener Land verlassen oder in umgekehrter Richtung in die Kreisstadt unterwegs sind. Die Zufahrt ist von der Bruchstraße aus möglich, das Verlassen des Parkplatzes ausschließlich über die Straße In der Trift. Die Filiale an der Westfälischen Straße bleibt bestehen. hobö
    

- Anzeige -
Fenster Türen Fassaden Hoffmann GmbH & CO. KG
Eicker Architekten
Becker Zaunsysteme & Gartengestaltung
Niederschlag
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.