FREUDENBERG: Besitzer historischer Zweiräder sind zur Teilnahme aufgerufen

Mit jeder Menge PS

Das Südwestfälische Oldtimer Motorradtreffen findet auf dem Gelände des Technikmuseum Freudenberg statt. Foto: Technikmuseum

18.08.2022
Sparkasse Siegen

Gut 250 historische Zweiräder werden am Technikmuseum erwartet – und viele Besucher.

Es ist zu einem Selbstläufer geworden, zu einer festen Größe in Südwestfalen. Und das nicht nur für Kradfahrer: das Südwestfälische Oldtimer-Motorradtreffen! Seit über zehn Jahren veranstalten die Freunde historischer Technik Freudenberg e.V. rund um das Technikmuseum Freudenberg das große und beliebte Oldtimer-Motorradtreffen.

Und es ist wieder mächtig was los, wenn sich am Samstag, 3. September, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 4. September, von 10 bis 17 Uhr Liebhaber historischer Motorräder in Freudenberg zusammenfinden. Auf die Besucher warten – gutes Wetter vorausgesetzt – gut 250 historische Zweiräder, die an beiden Veranstaltungstagen auf dem Museumsgelände eintreffen werden. Durch ein ständiges Kommen und Abfahren bietet sich genügend Material für ausführliches Fachsimpeln und Staunen.

Besitzer historischer Zweiräder und Gespanne sind aufgerufen und herzlich eingeladen, ihre schönen Oldtimer in Freudenberg zu präsentieren. Willkommen sind alle Maschinen, die mindestens 30 Jahre und älter sind. So wird von A wie Adler bis Z wie Zündapp ein bunter Mix der Markenvielfalt vertreten sein. Ganz streng wird die Altersgrenze für die Oldtimer jedoch nicht gezogen.

So können auch Youngtimer-Motorräder, die noch nicht ganz den Oldtimerstatus erreicht haben, teilnehmen. Zur besseren Planung ist eine Anmeldungen der Oldtimerbesitzer wünschenswert – unter Tel. (0 27 34) 32 48oder per E-Mail an info@technikmuseum-freudenberg.de.

Aber auch Spontanbesuche sind herzlich willkommen. Neben den Oldtimer-Motorrädern warten auf die Besucher im Museum zahlreiche Vorführungen historischer Maschinen, so zum Beispiel der großen historischen Dampfmaschine und der mechanischen Werkstatt. Die Museums-Schmiede präsentieren ihr kunstvolles Handwerk, im Außenbereich dreht für Groß und Klein die museumseigene Garteneisenbahn ihre Runden und lädt zum Mitfahren ein. Auch für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt. Neben Bratwurst und Co. bietet auch das Café Schrauberstübchen die Gelegenheit, bei Kaffee und Waffeln das eine oder andere Benzingespräch zu führen. sz


Der Apfeltag bietet besondere Leckereien

Freudenberg. Dass vom Apfel eine besondere Faszination ausgeht, wissen die Meisten: Und so schien es auch nur folgerichtig, dass es im Technikmuseum Freudenberg nach dem großen Erfolg der vergangen Jahre auch 2022 wieder einen Apfeltag geben wird. In Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Freudenberg e.V. steht am Sonntag, 18. September, von 10 bis 18 Uhr einen Tag lang der Apfel im Mittelpunkt. Friedhelm Geldsetzer, Vorstandsmitglied des Technikmuseums und Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Freudenberg, präsentiert mit seinen Mitstreitern Lokales, Traditionelles und Fachkundiges rund um den Apfel.

Neben Informationen von Pomologen rund um den Obstbau und der Vorstellung einheimischer und traditioneller Apfelsorten werden auch neuere Sorten vorgestellt. Besucher, die gerne wissen möchten, welche Apfelsorte der eigene Baum trägt, können aus dem eigenen Garten Äpfel zur Bestimmung mit ins Museum bringen. Ein besonderes Highlight ist die Hausmosterei. Schließlich bekommt man nicht jeden Tag zu sehen, wie frischer Saft dem Apfel entlockt wird. Der schmeckt dann nicht nur den Besuchern, sondern bildet auch die Grundlage für Apfelgelee, der ebenfalls vor Ort in der großen Maschinenhalle des Museums vor den Augen der Besucher gekocht wird. Duftend frisch kommt auch der Apfelkuchen aus dem Ofen, der noch leicht warm serviert wird. Aber auch das Museumscafé ist geöffnet.

Frisch gestärkt erleben die Besucher dann eine Vorführung durch Friedhelm Geldsetzer, der einen Pflanzschnitt an jungen Halbstämmen demonstriert und erläutert. Basiswissen in Kurzform! Selbstverständlich ist das gesamte Museum in Aktion und bildet den Rahmen für den Apfeltag in einem außergewöhnlichen Ambiente. sz

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.