Festlich geschmücktes Weihnachtsdorf Image 1

Am kommenden Wochenende findet das 19. Littfelder Adventsmärktchen statt

Adventsmärktchen Littfeld

  • Zum Angebot des Märktchens gehört auch der Verkauf von Weihnachtsbäumen – frisch geschlagen aus der Region und solange der Vorrat reicht. Archivfoto: sz 

sz Littfeld. Der Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen sowie der Förderverein Kapellenschule laden für das dritte Adventswochenende zum mittlerweile 19. Adventsmärktchen ein. Veranstaltungsort ist der „Dorfplatz Kapellenschule“ in Littfeld, rund um den großen und mit vielen Lichterketten stimmungsvoll beleuchteten Weihnachtsbaum. „An diesem dritten Adventswochenende wird sich unser Dorfplatz wieder in ein festlich geschmücktes Weihnachtsdorf verwandeln“, so die Veranstalter in einem Pressetext.

Das Märktchen erstreckt sich über drei Tage: Los geht es am Freitag, 13. Dezember, von 16 bis 21 Uhr und am Samstag, 14. Dezember, von 11 bis 21 Uhr. Am Sonntag, 15. Dezember, beginnt der Adventsmarkt um 10.30 Uhr und endet um 17 Uhr.

Mehrere weihnachtlich dekorierte Zelte laden die Besucher zum Verweilen ein. An den bereitstehenden Feuertonnen und Feuerstehtischen darf sich aufgewärmt werden, bevor der nächste Erkundungsgang über den Festplatz ansteht.

Zum Angebot gehört wie schon in den Vorjahren an allen Markttagen der Verkauf von Weihnachtsbäumen – frisch geschlagen aus der Region und solange der Vorrat reicht.

Ab kommenden Freitag verwandelt sich der „Dorfplatz Kapellenschule“ in Littfeld wieder in ein Adventsmärktchen. Foto: Veranstalter
Ab kommenden Freitag verwandelt sich der „Dorfplatz Kapellenschule“ in Littfeld wieder in ein Adventsmärktchen. Foto: Veranstalter

„Wir bieten im Rahmen unseres Märktchens bei hoffentlich günstigem Wetterverlauf unseren lieben Besuchern überwiegend aus eigener Produktion vielerlei Leckeres und Feines wie: vor Ort frisch gebackenes Spritzgebäck und Butterwaffeln, weißen Winzerglühwein aus der Pfalz, Apfelpunsch aus vereinseigener Ernte für die Kleinen, verschiedenste Erfrischungsgetränke, Marmeladen aus eigenen ,Produktionen‘, Bratwurst vom Holzkohlegrill, frischgebackene Reibeplätzchen, herzhafte Erbsensuppe, Selbstgebasteltes für unsere kleinen und großen Gäste“, fassen die Organisatoren ihr umfangreiches Angebot zusammen. „Speisen und Getränke werden selbstverständlich der Umwelt und damit uns allen zuliebe ausschließlich in recyclefähigem oder langfristig benutzbarem Geschirr angeboten.“

Kleine Besucher können sich außerdem wieder auf die Veranstaltung „Vorweihnachtszeit ist (Vor-)Lese- und Bastelzeit“ freuen. Am Samstag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr und am Sonntag von 12 bis 16 Uhr wird aus Kinder- und Weihnachtsbüchern vorgelesen und gemeinsam gebastelt. Zum jeweiligen Ende der Lesestunden kommt der Nikolaus und beschenkt die Kinder mit Süßem und Mandarinen. Am Sonntag wird das Adventsmärktchen um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst eröffnet, der auf dem Dorfplatz im gemütlichen, beheizten Zelt stattfindet. „Es ist also auch in diesem Jahr wieder einiges angesagt bei unserem 19. Adventsmärktchen und wir hoffen, dass unsere kleinen und großen Gäste auch diesmal viel Freude und vorweihnachtliche Stimmung im Rahmen ihres Besuches in Littfeld erfahren.“
    

- Anzeige -
Umweltservice Lindenschmidt
Rainer Junk & Nikolai Schulte Steuerberater
Dreute und Katz OHG
Krombacher
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.