Ein zeitlos-profitables Konzept Image 1

BAD BERLEBURG: Über 50 heimische Aussteller auf der Immobilien-Messe – in den Anfängen startete man noch mit 17

Ein zeitlos-profitables Konzept

  • Eine große Aussteller-Gemeinschaft aus der Region freut sich wieder auf die Immobilien-Messe der Sparkasse Wittgenstein am kommenden Samstag, 15. Februar. Foto: Sparkasse

tika/sabe. In den Anfängen – 2009 – startete die Immobilien-Messe der Sparkasse Wittgenstein noch mit 17 Ausstellern. Jetzt, elf Jahre später, hat sich (auch im Rückblick auf vergangene Jahre) die Zahl der heimischen Aussteller auf über 50 eingependelt – die Veranstaltungsstätte, die Sparkasse Wittgenstein in Bad Berleburg, stellt mittlerweile alle Etagen für Aussteller mit zur Verfügung – und ist dennoch barrierefrei.

Die Resonanz – und das war schon damals so – ist also eine große. Die Immobilien-Messe trifft in der Region einen Nerv – zum einen ganz sicher zwecks der thematischen Schwerpunkte: Bauen, Verschönern, Renovieren – das ist für viele Menschen in der Region ein großes Thema. Zum anderen aber, und das ist sicherlich eine der wichtigsten Zutaten der erfolgreichen Rezeptur: Der regionale Bezug, der in den heimischen Ausstellern das wohl höchste Maß an Authentizität findet. Und: Von diesem zeitlos-profitablen Konzept haben nicht nur die Besucher etwas, sondern: Beide Seiten – Kunden und Aussteller – profitieren:

Die Sparkasse Wittgenstein stellt ihre Ausstellungsfläche für die regionalen Unternehmen der Branchen nämlich (seit den Anfängen) ohne Standgebühren zur Verfügung – somit sind viele der Standinhaber „Wiederholungstäter“ und seit vielen Jahren dabei. Aber: Auch immer neue Interessierte gesellen sich in die große Aussteller-Gemeinschaft gerne mit dazu – eine Struktur also aus Bewährtem, Vertrautem und beständig frischem Wind.


Die Immobilien-Messe trifft in der Region mit ihren Themen rund ums Bauen und Verschönern einen Nerv.


Ein Konglomerat, das sicher seinen Anteil an der enormen Strahlkraft der Messe hat, die wohl erfahrungsgemäß auch am kommenden Samstag, 15. Februar von 10 bis 17 Uhr, wieder viele Besucher in die Hauptgeschäftsstelle in Bad Berleburg locken wird.

Auf die wartet dann ein Rundumschlag an informellem Input rund um die Themen Bau-, Renovierungs-, aber auch Kaufvorhaben. Interessierte Bauherren, Käufer, Verkäufer und Modernisierer erhalten dabei Informationen aus erster Hand . „Sozusagen gebündelte Fachkompetenz an einem Ort“, sagt Sparkassen-Marketing-Chef Holger Saßmannshausen.

Ein Fundament, auf dem die Themen der Immobilien-Messe stark stehen. Zum Portfolio auf den verschiedenen Etagen gehören schließlich Fachkräfte aus allen Sparten: Architekten, Bauunternehmen, Baustofflieferanten, Garten- und Landschaftsbauer oder Inneneinrichter. Hinzu kommen Beratungs-, Finanzierungs- und Versicherungsdienstleister sowie Fachvorträge, die sich zeitlich über den Tag verteilen (die Plätze hierfür sind begrenzt. Anmeldungen können unter internet@sparkasse-wittgenstein.de oder telefonisch unter (0 27 51) 9 22 10 06 erfolgen.). Ein profitables Netzwerk für die Besucher also, welches auch die Aussteller für sich zu nutzen wissen: Über die Jahre haben sich im Rahmen der Immobilien-Messe Gemeinschaftsstände im Bankgebäude gebildet. „Es ist schön, wenn durch die Messe neue Netzwerke entstehen. Das ist eine gemeinsame Aktion aller Aussteller – und wenn wir diesen Gedanken auf diese Weise nach außen tragen, ist das schlichtweg gut“, resümierte Holger Saßmannshausen.


Vorträge mit Fachwissen zu diversen Bauthemen

Die Besucher können sich ganz gezielt informieren. Archivfoto: Björn Weyand
Die Besucher können sich ganz gezielt informieren. Archivfoto: Björn Weyand

sz Bad Berleburg. Die Besucher erwartet am kommenden Samstag, 15. Februar, in der Sparkasse Wittgenstein, nicht nur ein breit gefächertes Beratungs- und Informationsangebot mit 54 Ausstellern, sondern neben weiteren Programmpunkten auch ein interessantes Spektrum aus Tipps, Tricks und Wissenswertem. Zwei Fachvorträge, gespickt mit neuesten Trends und gesellschaftlichen Themen, hat das Immobilien-Messen-Team organisiert und passend in den Rahmen sowie das diesjährige Motto „Zukunft gestalten“ der beliebten Fachmesse eingegliedert:

„Mein Vorgarten gegen den Klimawandel“: Wer dieses Vorhaben umsetzen möchte, dem liefert der Vortrag von Landschaftsarchitekt Manuel Kowalski die richtigen Anregungen. Ab 11 Uhr gibt es die Tipps und Ideen für eine Gartengestaltung im Zuge der Klimaveränderung im vierten Obergeschoss der Sparkasse.

Um 15 Uhr folgt der Vortrag „Mythen des Bauens und Wohnens“: Was versteht man unter einer atmenden Wand? Welche Auswirkungen hat diese auf das Raumkima? Hole ich mir mit einer Außendämmung Schimmel ins Haus? Wie kann ich das verhindern? Wie wirtschaftlich ist ein Fenstertausch? Geht von der Styropor-Fassadendämmung eine Brandgefahr aus? Diese Fragen beantwortet Architektin Monika Dörnbach.

Die Plätze sind begrenzt, Anmeldungen sind möglich per E-Mail unter internet@sparkasse-wiitgenstein.de oder telefonisch unter (0 27 51) 9 22 10 06.
  

- Anzeige -
Sparkasse Wittgenstein
Wohnungsgenossenschaft Wittgenstein eG
Elektro Hahn
Kiehl Innenausbau
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.